Corona-Virus - Handlungsempfehlungen für Vereine und Verbände

Corona aktuell (Foto: dpa)
Die Ausbreitung des Corona-Virus hat drastische Auswirkungen auch auf den Sport und das Sporttreiben in Deutschland. Zahlreiche Sportvereine und -verbände in Sachsen-Anhalt sind bereits von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona- Virusinfektion bei Punktspielen, Wettkämpfen oder Trainingslagern direkt betroffen.

Der LSB Sachsen-Anhalt als Sportorganisation kann keine Bewertung der aktuellen Gefährdungslage vornehmen oder Maßnahmen zur Eindämmung festlegen. Deshalb haben wir an dieser Stelle Handlungsempfehlungen und weiterführende Links zum Thema als Hilfestellung für unsere Mitgliedsvereine und -verbände zusammengestellt, die wir ständig aktualisieren. Dabei beziehen wir uns als Quellen im Wesentlichen auf das Robert-Koch-Institut, die für Gesundheit zuständigen Ministerien in Bund und Land sowie auf den Deutschen Olympischen Sportbund.
.

Sportbetrieb:

Auf Grundlage der Vereinbarung zwischen Bundesregierung und den Regierungschefs der Bundesländer vom 16. März 2020, in der der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen untersagt wird und Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen verboten werden sowie der Landesverordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus in Sachsen-Anhalt vom 17. März 2020 sind in Sachsen-Anhalt alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen bis einschließlich 20. April 2020 verboten.

Der LSB Sachsen-Anhalt hat daraufhin am 17. März seine Mitgliedsvereine und -verbände aufgefordert, jeglichen Trainings- und Wettkampfbetrieb bis auf weiteres komplett einzustellen. Auf Grundlage der genannten Dokumente bleiben auch die Bildungseinrichtungen des Sports in Sachsen-Anhalt, die Landessportschule in Osterburg und die Bildungs- und Freizeitstätte der Sportjugend Sachsen-Anhalt in Schierke bis auf Widerruf geschlossen. Der LSB Sachsen-Anhalt und die Sportjugend Sachsen-Anhalt sagen ebenfalls mit sofortiger Wirkung alle eigenen Veranstaltungen bis zum 31. Mai 2020 ab. Bereits seit Montag (16. März) sind auch die Mensen und Internate der Eliteschulen des Sports in Halle und Magdeburg bis auf weiteres geschlossen.

Aktuelle Informationen der Landesfachverbände zum Thema finden Sie in der Linksammlung.