Frauen fit fürs Ehrenamt

Bildungsmaßnahmen
„Frauen fit fürs Ehrenamt“

"Frauen fit fürs Ehrenamt" ist eine dezentrale Weiterbildungsveranstaltung für Frauen im Sport. Kreis- und Stadtsportbünde sowie Landesfachverbände können sich als Ausrichter bewerben. Der LSB Sachsen-Anhalt fördert bis zu 15 Lerneinheiten.

Ansprechpartnerin

Referentin Gleichstellung/ Pauschalförderung Kreis- und Stadtsportbünde und Landesfachverbände
Margrit Lindner
03 45/52 79 123
lindner@lsb-sachsen-anhalt.de

Wichtige Dokumente finden Sie hier

PDF-DateiBildungsmaßnahmen „Frauen fit fürs Ehrenamt“
1. Ausgangssituation
Im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. sind 336.620 Mitglieder in 3.142 Vereinen organisiert. Der Organisiertheitsgrad im Verhältnis zur Wohnbevölkerung beträgt 14,66 %. Der Anteil der weiblichen Mitglieder im Landessportbund liegt zurzeit bei 39,40 %. Frauen engagieren sich aktiv im Sportverein. Dies zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass 37,24 % der tätigen ÜbungsleiterInnen Frauen sind.

Diese positive Bilanz im Verhältnis zur Anzahl der weiblichen Mitglieder findet keine Fortsetzung in den Führungs- und Leitungsgremien des organisierten Sports. Nur 14,29 % der Vorsitzenden der Stadt- und Kreissportbünde und nur 8,33 % der Vorsitzenden/Präsidenten der Landesfachverbände sind Frauen. Der Frauenanteil bei den Vorsitzenden der Vereine liegt bei ca. bei 14,79%, wobei die Spanne, untergliedert nach Stadt- und Kreissportbünden, von 12,73 – 24,49 % reicht.

Der LSB Sachsen- Anhalt hat im Sportentwicklungskonzept Frauen und Mädchen als Zielgruppe benannt. Dies umfasst die Erhöhung des Anteils von sporttreibenden Frauen und Mädchen sowie die Erhöhung der Anzahl von Frauen in Führungspositionen in allen Ebenen des organisierten Sports.
Zur Sicherung und Umsetzung der Chancengleichheit im Sport hat der Landesportbund ein gleichstellungspolitisches Strategiepapier beschlossen, dass in seiner Umsetzung helfen soll, bestehende Unterschiede aufzuzeigen und geeignete Maßnahmen zur Umsetzung der Chancengleichheit einzuleiten.
2. Zielstellung
  • Schaffung von Beispielen für innovative Weiterbildungsangebote speziell für Frauen
  • Gewinnung weiblicher Mitglieder durch attraktive Sportangebote/Weiterbildungsangeboten
  • Förderung von Mitarbeiterinnen
  • Anregung und Fortführung der Diskussion über eine gezielte Mädchen – und Frauenförderung
  • Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen
  • Qualifizierung von Frauen und Mädchen für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Sport, sei es als Übungsleiter oder in einer Führungsfunktion im Verein bzw. im Kreis- bzw. Stadtsportbund oder Landesfachverband
  • durch Qualifizierung Sicherung von Chancengleichheit
  • gezieltes Ansprechen und Heranführen von jungen Frauen und Mädchen an ehrenamtliche Tätigkeit im Verein/im KSB bzw.SSB/im LFV

Die vollständige Ausschreibung finden Sie rechts unter "Wichtige Dokumente"