Gleichstellung

Die Beteiligung von Frauen und Männern an allen Entscheidungen des organisierten Sports ist eine wesentliche Voraussetzung, um auch zukünftig für unsere Mitglieder attraktiv zu sein.

Der LandesSportBund (LSB) Sachsen-Anhalt e. V. hat im § 2 seiner Satzung vom 27.09.2014 die „Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Ebenen des organisierten Sports“ festgeschrieben.
„Er beachtet bei allen Entscheidungs- und Umsetzungsprozessen die jeweils spezifische Situation von Frauen und Männern und tritt für die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.“ (§ 2 Punkt 3 der Satzung des LSB Sachsen-Anhalt e. V. vom 27.09.2014)

Rund 40% aller Mitglieder im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e. V. sind Frauen und Mädchen. In Führungspositionen des organisierten Sports sind Frauen trotz vielfacher Bemühungen und Initiativen immer noch unterrepräsentiert. Die Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungsgremien des Sports ist eine zentrale Aufgabe für alle Mitglieder und Gliederungen, der LSB Sachsen-Anhalt e. V. unterstützt dieses Anliegen durch vielfältige Maßnahmen.

Ansprechpartnerin:

Sachbearbeiterin Frauen und Gleichstellung/ Pauschalförderung Kreis- und Stadtsportbünde und Landesfachverbände
Margrit Lindner

03 45/52 79 123
lindner@lsb-sachsen-anhalt.de