Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren

Zur Umsetzung der Aufgabenstellung der Aufrechterhaltung des außerunterrichtlichen Sports der Schulen ist der Einsatz von Schulsportkoordinatoren für folgende Aufgaben vorgesehen:
  1. Ansprechpartner vor Ort für das Landesschulamt, Ref.25. Vorbereitung und Durchführung von Wettkämpfen vor Ort Beratung bei der Beauftragung von Schulen zur Durchführung von Kreisausscheiden u.a. Ausführung von Meldungen laut Ausschreibung JtfO bis zum Landesausscheid

  2. Koordinator und Ansprechpartner für die Schulleiter, Kreis- und Stadtsportbünde, örtliche Schulverwaltungs-, bzw. Sport- und Bäderämter sowie Vereine und Verbände zur Vorbereitung und Durchführung von Schulwettbewerben, insbesondere "JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA" u.a. auf der Kreis-, Regional - und Landesebene. Das betrifft alle in der jeweiligen Region durchgeführten Sportarten und regionalen Sporthöhepunkte.

  3. Mitarbeit in den Kreisarbeitsgemeinschaften "Sport in Schule und Verein".

Die Schulsportkoordinatoren werden als Mitglieder der Kreisarbeitsgemeinschaften durch die Kreis-und Stadtsportbünde berufen. Sie nehmen an den Beratungen teil und vertreten den schulischen Bereich. Sie sind fachliche Ansprechpartner bei der Genehmigung von Arbeitsgemeinschaften und deren Evaluation nach Antragstellung.
Übersicht der Schulsportkoordinatorinnen und Schulsportkoordinatoren im Schuljahr 2016/2017