Aktuelle News

24.01.2017 - Frank Löper

Großer Bahnhof für Harzer Karatekämpfer

Die Harzer Kampfsportler standen nach ihrer Auszeichnung in Berlin im Mittelpunkt. (Foto: Ingolf Geßler)Die Harzer Kampfsportler standen nach ihrer Auszeichnung in Berlin im Mittelpunkt. (Foto: Ingolf Geßler)
Nachdem sich der Verein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt, der mit seinem Vorsitzenden Alexander Löwe und fünf weiteren Vereinsmitgliedern nach Berlin gereist war, am 23. Januar den Applaus, die Glückwünsche des Bundespräsidenten Joachim Gauck und einen 1.000 Euro-Scheck für den vierten Platz beim Bundesfinale um die Sterne des Sports abgeholt hatte, ging es für die Harzer Kampfsportler weiter in die Landesvertretung Sachsen-Anhalt.

Die Harzer Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer (CDU) hatte es sich nicht nehmen lassen, den erfolgreichen Vereinssportlern aus ihrer Heimat persönlich zu gratulieren. Gemeinsam mit dem Präsidenten des LSB Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, war sie am Vormittag bereits bei der Preisverleihung dabei. „Ich freue mich, dass unser Harzer Verein als Landessieger aus Sachsen-Anhalt beim Bundesfinale in Berlin mit einem Stern des Sports in Gold geehrt wurde. Ich gratuliere allen Mitgliedern recht herzlich und wünsche dem Verein weiterhin viel Freude, Energie und Tatkraft“, so Heike Brehmer.
Nach dem herzlichen Empfang in der Landesvertretung, an dem unter anderen LSB-Präsident Andreas Silbersack und der Präsidenten des KSB Harz, Henning Rühe sowie die Vertreter der Harzer Volksbank eG, Vorstandssprecher Hans-Heinrich Haase-Fricke und Vorstandsmitglied Heino Oehring, teilnahmen, ging es für einen Teil der Harzer Gäste zu einer beeindruckenden Führung in den Deutschen Bundestag, der den erlebnisreichen Tag in Berlin abrundete.
Die Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. richtet sich an Vereine, die sich über den reinen Sportbetrieb hinaus ehrenamtlich engagieren und sich gesellschaftlich stark machen. In Ballenstedt ist der Karatesport bereits seit 2003 beheimatet, seit 2005 als eigenständiger Verein.

 Weitere Informationen zum Yamakawa Karate-Do Ballenstedt gibt es hier:


23.01.2017 - Frank Löper

Eintracht Hildesheim gewinnt „Großer Stern des Sports“ in Gold

DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Alexander Löwe (Yamakawa Karate-Do Ballenstedt), Bundespräsident Joachim Gauck, Hans-Heinrich Haase-Fricke (Harzer Volksbank eG) und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR) bei der Preisverleihung. (von links, Foto: DOSB/BVR)DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Alexander Löwe (Yamakawa Karate-Do Ballenstedt), Bundespräsident Joachim Gauck, Hans-Heinrich Haase-Fricke (Harzer Volksbank eG) und Uwe Fröhlich (Präsident des BVR) bei der Preisverleihung. (von links, Foto: DOSB/BVR)
Am 23. Januar wurde der Verein Eintracht Hildesheim von 1861 in Berlin vom Bundespräsidenten Joachim Gauck für sein beispielhaftes gesellschaftliches Engagement mit dem Großen Stern des Sports in Gold ausgezeichnet. Der diesjährige Sieger in Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb wurde für sein Projekt „Zukunfts-Kompass Sportverein und Ganztagsschule“ geehrt. Einen der vierten Plätze und einen kleinen Stern in Gold gab´s für Sachsen-Anhalts Landessieger Yamakawa Karate-Do Ballenstedt.

Grundschulkinder für Sport motivieren und damit einen Ausgleich zum vielen Sitzen in der Schule schaffen, dafür setzt sich Eintracht Hildesheim ein. Rund 1.300 Kinder pro Woche bringt der Verein aus Niedersachsen mit seinen vielfältigen Sportangeboten in Ganztagsschulen in Bewegung. Seit fünf Jahren bietet Eintracht Hildesheim Sport-Arbeitsgemeinschaften in Grundschulen an. Neben Fußball oder Volleyball haben die Kinder so die Chance, auch Trendsportarten auszuprobieren. Mittlerweile ist der Verein für rund die Hälfte des Ganztagsangebots an Hildesheimer Grundschulen verantwortlich. Für dieses Engagement wurde der Verein in der DZ BANK in Berlin mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold 2016 ausgezeichnet. Der Verein Eintracht Hildesheim von 1861 e. V. wurde im Wettbewerb von der Volksbank Hildesheimer Börde eG begleitet.

90.000 Vereine bieten unglaubliche Möglichkeiten
Initiatoren des mit 10.000 Euro dotierten Preises sind der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken, die damit das breite gesellschaftliche Engagement von Sportvereinen würdigen. Die Auszeichnung wurde bereits zum 13. Mal vergeben. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte den „Großen Stern des Sports“ in Gold gemeinsam mit DOSB-Präsident Alfons Hörmann und Uwe Fröhlich, dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).
„Je früher Kinder ihre Liebe zum Sport entdecken, desto mehr profitieren auch wir als gesamte Gesellschaft davon“, sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. „Wer schon im Kindergarten oder in der Grundschule lernt, Sport ganz selbstverständlich in seinen Tagesablauf zu integrieren, der wird leichter Mitglied im Sportverein, bleibt dem Sport auch als Erwachsener treu und bleibt so fit bis ins hohe Alter. Sportdeutschland mit seinen 90.000 Vereinen bietet Sportfans – ob klein oder groß – unglaubliche Möglichkeiten.“ Auch BVR-Präsident Uwe Fröhlich lobte das Engagement der Vereine: „Jedes Jahr zeigen die ‚Sterne des Sports‘ erneut eindrucksvoll auf, wie sich die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland im Sportverein ehrenamtlich engagieren. Es ist uns als regional verankerte Genossenschaftsbanken besonders wichtig, diese herausragenden Initiativen zu fördern, damit sie ihre Ideen auch in Zukunft verwirklichen können.“

Wasserflöhe Darmstadt und Mainzer Schwimmer auf dem Treppchen
Die Integrative Tauchgruppe „Die Wasserflöhe“ vom Verein für Sport und Gesundheit Darmstadt 1949 e. V. kam auf den zweiten Platz, der mit 7.500 Euro dotiert ist. Hier können auch geistig behinderte Menschen das Tauchen lernen. Dabei werden sie von ehrenamtlichen Sporttaucherinnen und -tauchern unterstützt, die dafür eine spezielle Ausbildung absolviert haben. Die Bewerbung ging an die Volksbank Darmstadt - Südhessen eG.
Der dritte Platz, verbunden mit einem Preisgeld von 5.000 Euro, ging an den Mainzer Schwimmverein 1901 e. V., der eines von nur zwei öffentlichen Frei- und Hallenbädern in Mainz vor dem Aus gerettet hat. Seit zehn Jahren wird das Schwimmbad inzwischen vom Verein betrieben, der sich über die Volksbank Alzey-Worms eG beworben hat.
Insgesamt erhielten 16 Sportvereine aus ganz Deutschland eine Auszeichnung für ihr beispielhaftes gesellschaftliches Engagement. Alle hatten sich zuvor in dem dreistufigen Wettbewerb auf der Lokal- und Landesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze und Silber durchgesetzt und sich so für das Bundesfinale qualifiziert.

Yamakawa Karate-Do – ein Verein für alle
Einen der vierten Plätze und einen kleinen Stern in Gold gab´s für Sachsen-Anhalts Landessieger Yamakawa Karate-Do Ballenstedt und sein Projekt „Ein Verein für Klein und Groß und Jung bis Alt“. Neben Karate, bei dem die Mitglieder regelmäßig national und international Erfolge feiern, hat der Verein auch Gesundheitssport und Fitness sowie Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionskurse im Programm. Außerdem ist es den Trainerinnen und Trainern wichtig, den Kindern und Jugendlichen über den Sport hinaus Werte wie Höflichkeit und Respekt zu vermitteln. Als einziger Karateverein im Harzkreis kombiniert Yamakawa Karate-Do Ballenstedt Karatetraining für Kinder ab drei Jahre mit Kinderturnen. In Kooperation mit Kindertagesstätten bietet er das Konzept „Kleine Tiger sind die Sieger – Schule für das Selbstvertrauen“ an. Die Karateeinheiten des Vereins sind in Kitas und Schulen der Renner und bescheren dem Verein gleichzeitig talentierten Nachwuchs.

Der DOSB und die Volksbanken und Raiffeisenbanken schreiben die „Sterne des Sports“ seit 2004 jährlich aus. Durch die Prämierungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene flossen den teilnehmenden Vereinen bisher rund 5,5 Millionen Euro zugunsten ihres gesellschaftlichen Engagements zu. Bereits Anfang April startet auf lokaler Ebene die Ausschreibung für die „Sterne des Sports“ 2017.

 www.sterne-des-sports.de


22.01.2017 - Stefanie Lück

Sportabzeichenprüfung an der LandesSportSchule möglich

Teilnehmer nach erfolgreichem Ablegen des Sportabzeichens.Teilnehmer nach erfolgreichem Ablegen des Sportabzeichens.
Für die Abnahme des Sportabzeichens des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) finden an der LandesSportSchule in Osterburg in 2017 mehrere Termine statt.

Auch an der LandesSportSchule Osterburg werden in diesem Jahr mehrere Termine stattfinden, um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) abzulegen.

  • Mittwoch, 29.03.2017
  • Mittwoch, 14.06.2017
  • Mittwoch, 27.09.2017
  • Mittwoch, 25.10.2017
    Jeweils in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr.
    Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen.
    Anmeldungen bitte an:
    Pädagogische Mitarbeiterin
    Andrea Ohle
    039 37/25 06 0
    ohle@lsb-sachsen-anhalt.de


  • 20.01.2017 - Frank Löper

    Daumendrücken für Kampfsportler aus Ballenstedt

    Die Spannung steigt! Am 23. Januar ist es wieder soweit. Bundespräsident Joachim Gauck verleiht in Berlin die "Sterne des Sports" in Gold 2016 und kürt damit den Bundessieger von Deutschlands bedeutendstem Wettbewerb zur Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements gemeinnütziger Sportvereine. Daumendrücken für den Vertreter Sachsen-Anhalts, den Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. aus dem Harz, ist angesagt!

    Die 16 Sportvereine aus ganz Deutschland, die am Montag in Berlin antreten haben sich jeweils auf Landesebene als Sieger durchgesetzt. Insgesamt haben sich 1.738 Vereine um die Sterne des Sports 2016 beworben. Der Träger des „Großen Sterns des Sports“ in Silber aus Sachsen-Anhalt, der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V., hat sich unter 107 Mitbewerbern auf Landesebene durchgesetzt.

    Folgende Vereine durften sich über den Großen Stern des Sports in Silber und treten damit beim Bundesfinale am 23. Januar 2017 in Berlin an:
    TSV Stetten a. k. M. e.V. 1914 (Baden-Württemberg)
    1. FC Rieden e.V. (Bayern)
    FC Internationale Berlin 1980 e.V. (Berlin)
    RSV Tretwerk e.V. (Brandenburg)
    BC Hanseat e.V. (Hamburg)
    VSG Darmstadt 1949 e.V. (Hessen)
    Box und Freizeitclub e.V. Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)
    Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. (Niedersachsen)
    MTV 1860 Minden e.V. (Nordrhein-Westfalen)
    Mainzer Schwimmverein 1901 e.V. (Rheinland-Pfalz)
    Verein zur Förderung des Jugendsports e.V. (Saarland)
    Judo-Club Crimmitschau e.V. (Sachsen)
    Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. (Sachsen-Anhalt)
    SV Blau-Weiß Löwenstedt von 1964 e.V. (Schleswig-Holstein)
    Universitätssportverein Jena e.V. (Thüringen)
    TSG 07 Burg Gretesch e.V. (Weser-Ems)

    Die Veranstaltung wird am 23. Januar ab 10:30 Uhr als Livestream unter www.sterne-des-sports.de übertragen.


    20.01.2017 - Annette Lippstreu

    Eskau im Biathlon-Weltcup weiter erfolgreich

    Andrea EskauAndrea Eskau
    (IPC / Nordski.de) 20.01.2017. Nach drei Siegen im Langlauf und dem ersten Platz im Biathlon über zehn Kilometer behielt Andrea Eskau (USC Magdeburg) bei Weltcup Ski Nordisch des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) im Western Center (Ukraine) gestern und heute ihren Erfolgskurs bei.

    Rang begnügen. Am Schießstand hatte sie einfach Pech, wobei die Sonne hier eine entscheidende Rolle spiele. Beim Anschießen war von ihr noch keine Spur, mit Rennbeginn tauchte sie dann aus dem Nebel auf „Sie hat mir praktisch voll in den Diopter geschienen. Das hat mir das Schießen ungemein erschwert“, erklärte Eskau nach dem gestrigen Rennen. Mit einem Fehlschuss in der ersten und gleich drei Fehlern in der zweiten Runde musste sie der am Schießstand fehlerfreien Weißrussin Lidziya Hrafeyeva den Sieg und Teamkollegin Anja Wicker Platz zwei überlassen. Eskau kam mit einem Rückstand von 2:43,2 Minuten ins Ziel.
    Heute lief alles wieder wie an Schnürchen und Eskau siegte über achte Kilometer vor Wicker und Hrafeyeva, die mit vier Schießfehlern das Nachsehen hatte. Anja Wicker blieb beim Schießen zwar fehlerfrei, konnte aber nicht an die Zeit von Eskau heran kommen. Trotz zweier Schießfehler gewann Eskau mit mehr als einer halben Minute Vorsprung das letzte Rennen die Wettkämpfe in der Ukraine.

    Die Konzentration der Athleten mit Handicap im Nordischen Skisport richtet sich nun vollkommen auf die bevorstehende Heim-WM, die vom 10. bis 19 Februar 2017 im Bayrischen Finsterau ausgetragen wird. Die Konkurrenz der Damen im Sitzschlitten geht gleich am 11. Februar um 10:00 Uhr in den Wettbewerb über die mittlere Biathlon Distanz. Weitere Informationen unter: https://www.paralympic.org/finsterau-2017/schedule-results

     IPC-WM Nordic Ski Finsterau 2017


    19.01.2017 - Stefanie Lück

    Schwimmbad in Osterburg mit eingeschränkten Öffnungszeiten

    Osterburger Schwimmbad „Am Fuchsbau“ mit eingeschränkten Öffnungszeiten

    Bitte beachten Sie unsere eingeschränkten Öffnungszeiten:
    Freitag, 20.01.2017 von 14:00 bis 21:00 Uhr
    Samstag, 21.01.2017 von 8:00 bis 14:00 Uhr
    Sonntag, 22.01.2017 von 8:00 bis 14:00 Uhr
    Montag, 23.01.2017 von 8:00 bis 21:00 Uhr
    Dienstag, 24.01.2017 von 8:00 bis 21:00 Uhr
    Mittwoch, 25.01.2017 von 8:00 bis 21:00 Uhr
    Donnerstag, 26.01.2017 von 8:00 bis 15:00 Uhr
    Freitag, 27.01.2017 von 8:00 bis 15:00 Uhr

    Der letzte Einlass erfolgt 1,5 Stunden vor Schließung.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.


    18.01.2017 - Frank Löper

    LSB Sachsen-Anhalt hat jetzt 347.996 Mitglieder

    Junge Nachwuchssportler bei den Sachsen-Anhalt-Spielen 2016 in Magdeburg.Junge Nachwuchssportler bei den Sachsen-Anhalt-Spielen 2016 in Magdeburg.
    Die aktuelle Online-Bestandserhebung des LSB Sachsen-Anhalt ist abgeschlossen. In der Online-Datenbank IVY konnten zum Stichtag 01. Januar 2017 insgesamt 347.996 Mitglieder in 3.165 Vereinen registriert werden. Das sind 1.306 Mitglieder und 11 Sportvereine mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.

    Von den 3.165 Sportvereinen haben 3.030 (das entspricht 95,73 %) ihre Online-Bestandserhebung ordnungsgemäß durchgeführt. Genau 2.889 Sportvereine (91,25%) haben mit dem Abschluss ihrer Bestandserhebung die Pauschalförderung für das Jahr 2017 beantragt.
    Bis zum 28. Februar 2017 haben jetzt die Kreis- und Stadtsportbünde sowie die Landesfachverbände Gelegenheit, die eingegebenen Mitglieder- und Übungsleiterdaten zu überprüfen. Danach ist die LSB-Statistik 2017 „rechtskräftig“ und die darin enthaltenen Angaben werden zur Grundlage der Berechnungen zur Sportförderung 2017 gemäß gültiger Ausführungsverordnung zum Sportfördergesetz Sachsen-Anhalt.
    Gleichzeitig wird mit dem heutigen Tag das „IVY 2017“ zur Bearbeitung freigeschaltet. Die Vereine haben hier die Möglichkeit ihre aktuellen Mitgliedszahlen zu pflegen. Lediglich das Modul Personen/Übungsleiter bleibt bis zum Abschluss der Prüfung für die Bearbeitung gesperrt.

     Hier geht´s zur Online-Datenbank IVY.


    17.01.2017 - Annette Lippstreu

    Dreifachsieg beim Langlauf-Weltcup, Sieg im Biathlon für Eskau

    Andrea EskauAndrea Eskau
    (IPC / Nordski.de / DBS) 17.01.2017. Bei den Wettbewerben im Weltcup Ski Nordisch des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) im Western Center in Syanky bei Lviv (Ukraine) zeigt sich Andrea Eskau (USC Magdeburg) in bestechender Form.

    Mit drei Siegen aus drei Langlaufrennen und dem Sieg im heutigen ersten Biathlon-Wettkampf legte sie einen Start in die Wintersaison nach Maß hin. Die Gold- und Silbermedaillengewinnerin von Rio (Handbike) hatte die vergangenen Weltcupstationen ausgelassen, um sich nach Rio in Ruhe auf den Winter vorbereiten zu können.
    Das Langlauf-Rennen über 2.515 Meter am vergangenen Freitag gewann Eskau in 10:17,6 Minuten mit mehr als einer halben Minute Vorsprung vor der Weißrussin Lidziya Hrafeyeva. Auf die Drittplatzierte Beibei Chu (China) fuhr sie mehr als eine Minute Vorsprung heraus. „Ein sehr gelungener Einstand. Das gibt mir ein gutes Gefühl für meine derzeitige Form“, sagte Eskau. Teamkollegin Anja Wicker wurde Vierte.
    Die beiden Deutschen legten nach. Wegen anhaltend schlechten Wetters musste der Start über die Langdistanz zwar um einen Tag verschoben werden, doch die Wartezeit hat sich gelohnt. Über die zwölf Kilometer fuhren sie einen Doppelsieg für das deutsche Team ein. Eskau siegte souverän in 43:07,1 Minuten vor Wicker, die mit 2:30 Minuten Rückstand ins Ziel kam. Die starke Weißrussin Hrafeyeva verwies sie auf Rang drei. Eskau sagte nach dem Rennen zu den Bedingungen im Western Center: „Die Strecken hier sind für uns Schlittenfahrer sehr anspruchsvoll, aber technisch gut zu fahren.“ Und just für jene Technik hatte Eskau von Bundestrainer Ralf Rombach einige Hausaufgaben fürs Rennen aufbekommen, die sie offensichtlich gut umsetzen konnte.
    Dies zeigte sich auch gestern im Sprint. Über die 964 Meter ging Eskau nach 3:33,18 Minuten als Erste durchs Ziel. Rang zwei belegte Hrafeyeva mit 14 Sekunden Rückstand vor Birgit Skarstein (Norwegen) und Anja Wicker.
    Heute starteten die Biathlon-Wettbewerbe und wieder setzte sich „Tiger“ Andrea Eskau durch. Für die Zehn-Kilometer-Distanz benötigte sie 49:11,5 Minuten und ging bei allen vier Runden stets als erste durch die Zeitkontrolle. Mit einer starken Laufleistung konnte sie ihre beiden Schießfehler ausgleichen. Auch im Biathlon erweist sich die Weißrussin Hrafeyeva als harte Konkurrentin, sie belegte mit ebenfalls zwei Schießfehlern und einem Rückstand von etwas mehr als drei Minuten auf Eskau den zweiten Platz. Dritte wurde die Stuttgarterin Anja Wicker.
    Als nächste Aufgaben stehen am Donnerstag der Biathlon-Sprint und am Freitag das Rennen über die mittlere Distanz an.


    17.01.2017 - Stefanie Lück

    Valentinstag in der Gaststätte "Zum Fuchsbau" an der LSSO

    "Valentin trifft Valentina" bei einem wunderbaren Essen im Fuchsbau... Am Dienstag, 14.02.2017 ab 18 Uhr erwartet das Gaststättenteam alle Verliebten zu einem besonderen Abend.

    Am Tag der Verliebten zaubern die Küchenmitarbeiter an der LandesSportSchule Osterburg für die Pärchen in der Gaststätte wieder ein ganz besonderes 3-Gänge-Menü.

    Dienstag, 14. Februar 2017
    ab 18:00 Uhr

    An liebevoll gedeckten Tischen und in kuscheliger Atmosphäre werden köstliche Speisen serviert.

    Vorspeisen
    Gewürz-Schweinebauch 48 Stunden gegart an Sellerie und Birne
    oder
    Onsen-Ei auf Kressemousse mit frischem Feldsalat


    Hauptgänge
    Rindertafelspitz mit Merrettich-Kruste
    Rotwein-Jus, Bohnenbündchen und Süß-Kartoffelschnee
    oder
    Gebratenes Zanderfilet an zweierlei Topinambur, Zucchini
    an Räucherfischschaum


    Dessert
    Erdbeer-Rosen-Parfait/ Sanddorn

    Preis pro Person inkl. Begrüßungssekt
    22,50 €

    Reservieren Sie noch heute Ihren Tisch bei uns: Telefon 03937 2506-0.
    Wir freuen uns sehr auf Sie!


    16.01.2017 - Frank Löper

    Neue Ideen für die Vereinsentwicklung gesammelt

    Die Teilnehmer der Vereinsmanagerausbildung in Osterburg. (Foto: Sophia Arndt)Die Teilnehmer der Vereinsmanagerausbildung in Osterburg. (Foto: Sophia Arndt)
    Kreativ ging es am Wochenende (13.-15. Januar) in der Landessportschule Osterburg zu. Bereits zum dritten Mal trafen sich insgesamt 14 angehende Vereinsmanager aus 12 Sportvereinen des Landes, um Ideen für die Vereinsarbeit zu entwickeln und Anregungen für die Umsetzung in ihren Heimatvereinen zu sammeln. Gleichzeitig konnten sie dabei ihre Lizenzausbildung vorantreiben.

    Im letzten von drei Ausbildungsmodulen zum Basiswissen im Vereinsmanagement ging es um Fördermöglichkeiten für den Sportstättenbau, aktuelle Themen aus dem Bereich Sport und Gesellschaft wie Integrationsangebote für Flüchtlinge, die Öffentlichkeitsarbeit via Internet und Social Media sowie das Freiwilligenmanagement im Sport. Beim gemeinsamen Bowlingabend kam auch die Geselligkeit in Osterburg nicht zu kurz.
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Vereinen ISR Magdeburg, FC Hettstedt, MTV von 1862 Wittenberg, SV Grün-Weiß Wittenberg, SV 1890 Westerhausen, Katholischer SC Blau-Weiß 90 Magdeburg, ZEN Gardelegen, Judo Club Halle, SG Chemie Wolfen, Rossauer Sportverein, Friedensweiler SV und 1. Magdeburger Basketballclub hielten am Ende des Wochenendes stolz ihr Zertifikat „Basiswissen Vereinsmanagement“ in den Händen.
    In aufbauenden Themenmodulen und einer abschließenden Projektarbeit können sie in den nächsten Wochen die DOSB-Vereinsmanager C-Lizenz erwerben.


    13.01.2017 - Frank Löper

    Sportliche Post für Sachsen-Anhalts Grundschulen

    Fleißige LSB-Mitarbeiter bestückten in dieser Woche die Briefe für alle Grundschüler der 3. Klassen in Sachsen-Anhalt.Fleißige LSB-Mitarbeiter bestückten in dieser Woche die Briefe für alle Grundschüler der 3. Klassen in Sachsen-Anhalt.
    Am 15. Januar hat der LSB Sachsen-Anhalt insgesamt 2.500 Einladungen für die Sachsen-Anhalt-Spiele 2017 an mehr als 550 Grundschulen des Landes versandt. Die Einladungen erhalten sportlich besonders talentierte Grundschülerinnen und Grundschüler der 3. Klassen mit ihren Halbjahreszeugnissen. Darüber hinaus bekommt jeder der ca. 16.500 Drittklässler unabhängig von seinem sportlichen Talent mit dem Zeugnis eine Empfehlung für ein Sportangebot in seiner Region.

    Im Rahmen des Landesprojektes zur Talentfindung haben in diesem Schuljahr erstmals alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen im Rahmen des Sportunterrichts an einem sportmotorischen Test teilgenommen. Die talentiertesten von ihnen werden vom LSB Sachsen-Anhalt zu den Sachsen-Anhalt-Spielen eingeladen, dem jährlichen Treffen der besten Sporttalente Sachsen-Anhalts. Die Sachsen-Anhalt-Spiele finden in diesem Jahr erstmals an drei Standorten statt: am 22. April in Dessau, am 30. April in Magdeburg und am 6. Mai in Halle.

     Mehr Informationen zu den Sachsen-Anhalt-Spielen 2017 finden Sie hier:


    12.01.2017 - Frank Löper

    „Schwimmen ist eine unserer Schwerpunktsportarten“

    Schwimmer Paul Biedermann und sein Trainer Frank Embacher waren immer ein starkes Team. (Foto: dpa picture alliance) Schwimmer Paul Biedermann und sein Trainer Frank Embacher waren immer ein starkes Team. (Foto: dpa picture alliance)
    Mit dieser Aussage unterstreicht der Präsident des LSB Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, seinen Willen, um den Erhalt des Bundesstützpunktes Schwimmen in Sachsen-Anhalt (Magdeburg/Halle) kämpfen zu wollen. Am 31. Januar führt er dazu weitere Gespräche mit Vertretern des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

    „Wir haben nicht im Dezember 2016 ein Reformpapier zum Leistungssport verabschiedet, damit danach jeder tun und lassen kann, was er möchte“, bringt Silbersack sein Unverständnis über das Verhalten des Schwimmverbandes zum Ausdruck. Er spielt damit auf die vom DSV zum Jahreswechsel ausgesprochenen Kündigungen für die Schwimmtrainer Frank Embacher (Halle) und Thomas Ackenhausen (Magdeburg) an, die in direkter Verbindung mit der geplanten Reduzierung der Bundesstützpunkte im Schwimmen seitens des DSV stehen.
    Bereits Ende Oktober 2016 hatte der DOSB den Landessportbünden eine Liste zur Reduzierung der Bundesstützpunkte in den olympischen Sportarten zur Verfügung gestellt, die die Grundlage für die Beschlussfassung zur Leistungsportreform bildete. In dieser Liste ist Magdeburg/Halle als Bundestützpunkt Schwimmen fest vorgesehen. Umso unverständlicher ist jetzt das eigenmächtige Verhalten der Verantwortlichen beim DSV.
    „Das werden wir so auch nicht hinnehmen, zumal wir unser Leistungssportkonzept auf Landesebene ganz klar auf die Zusagen des DOSB abgestimmt haben und Schwimmen als olympische Schwerpunktsportart in Sachsen-Anhalt fördern“, gibt sich Silbersack kämpferisch.
    „Ich habe immer gesagt, dass es zu einer Verzahnung der Sportförderung auf Bundes- und Landesebene kommen muss, wenn die Reform erfolgreich sein soll. Dann kann man aber nicht urplötzlich seitens des DSV einen wichtigen Zahn aus dem Zahnrad herausbrechen!“
    Wie wichtig dem LSB Sachsen-Anhalt die olympische Sportart Schwimmen ist, zeigt die aktuelle Status Quo der Sportförderung im Schwimmen auf Landesebene. „Wir haben in enger Abstimmung mit allen wichtigen Partner, also Land, Kommunen, Olympiastützpunkt, Landesschwimmverband, Sportschulen sowie den Vereinen SV Halle und SC Magdeburg, eine gute hauptamtliche Betreuungssituation im Schwimmen“, betont LSB-Leistungssportdirektor Torsten Kunke. „Die Eltern unserer Schwimmtalente an den Sportschulen in Halle und Magdeburg brauchen also keine Sorge um eine optimale Betreuung ihrer Kinder haben, so lautet unsere klare Botschaft“, ergänzt Kunke.
    „Unsere umfangreiche Landesförderung im Schwimmen baut darauf, dass die Schwimmtalente dann auch bis in die Spitze hier betreut werden. Dabei zählen wir natürlich auf die beiden vom Bund finanzierten Trainerstellen von Embacher und Ackenhausen“, verdeutlich LSB-Präsident Silbersack seine Position für die Gespräche am 31. Januar.


    11.01.2017 - Wunderlich

    In den Winterferien Ausbildung zum Sportassistenten

    Die Sportjugend Sachsen-Anhalt bietet zu Beginn der Winterferien vom 3. bis 7. Februar für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren eine Ausbildung zum Sportassistenten an.

    Im Rahmen des abwechslungsreichen Ferienangebotes in der Bildungs- und Freizeitstätte in Schierke werden den Teilnehmern vielfältige sportliche Aktivitäten, z.B. aus dem Winter-, Trend- oder Abenteuersport angeboten. Außerdem erhalten die Kinder grundlegende Informationen zur Gestaltung von Übungsstunden und Veranstaltungen sowie Anregungen beim Umgang mit Kindergruppen. Mit diesem Basiswissen ausgerüstet können sie Übungsleitern, Trainern oder Jugendleitern als Sportassistent bei ihrer Arbeit im Verein zur Seite stehen. Noch sind freie Plätze für die Veranstaltung vorhanden. Die Teilnehmergebühr startet bei 60 Euro und beinhaltet die Kosten für Unterkunft, Vollverpflegung, Programm und Versicherung. Infos und Anmeldung bei der Sportjugend Sachsen-Anhalt, Ulf Wunderlich Telefon: 03 45/52 79 161 Mail: wunderlich@lsb-sachsen-anhalt.de


    09.01.2017 - Annette Lippstreu

    Drei Deutsche Meistertitel für Andrea Eskau

    Andrea EskauAndrea Eskau
    (BSSA / DBS), 09.02.2017. In ihrem ersten Wettkampf dieses Winters fuhr Andrea Eskau (USC Magdeburg) mit drei Starts drei Siege bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften Langlauf und Biathlon des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. am 7. und 8. Januar 2017 in Oberrieth ein.

    Beide Langlaufstarts über je sechs Kilometer entschied sie mit je rund 90 Sekunden Vorsprung vor Anja Wicker. An dieser Konstellation des Zieleinlaufes änderte sich auch beim Biathlon Einzelstart über ebenfalls sechs Kilometer nichts. Beide deutsche Athletinnen schossen dabei fehlerfrei.
    Nächster Heimstart für Eskau ist bei den Weltmeisterschaften im Langlauf und Biathlon in Finsterau vom 10. bis 19. Februar 2017. Dort werden bereits die ersten Startplätze für die Winterparalympics von Pyeongchang 2018 vergeben.


    04.01.2017 - Ines Hellner

    Für Kurzentschlossen - LSBwebinar "Projekte entwickeln"

    Bereits am Donnerstag, den 19. Januar startet um 19.00 Uhr das 1. LSBwebinar des Jahres 2017. Das LSBwebinar bietet einen Einstieg in das Thema Projekte in der Sportvereinsarbeit.

    Projekte sind ein wichtiges Instrument der Vereinsentwicklung und für alle Projekte gilt: Sie sind zeitlich begrenzt, mit einem gewissem Risiko verbunden und besetzen in der Regel ein neues Themenfeld. Das LSBwebinar zum Thema "Projekte entwickeln" bildet den Auftakt zu einem Blended-Learning Seminar (Kombination von Online- und Präsenzphasen). Im Rahmen dieses Seminars können die Teilnehmenden ihre Kenntnisse und im Projektmanagement erweitern und Erfahrungen austauschen. Das Webinar kann auch getrennt vom ganzen Seminar besucht werden.

     Zur direkten Anmeldung auf unserer Webinarplattform

    PDF-DateiFlyer Blended Learning Seminar "Projekte entwickeln"


    04.01.2017 - Sören Brauns

    1. U11- Auswahllehrgang bringt Gewissheit über die Teilnahme beim Talent Cup in Essen 2017

    Unter Leitung des Trainer-Teams, Matthias Hoberg, Fabio Antemann und Jannik Hildebrandt, fand am 10./11.12.2016 im Landesleistungszentrum Magdeburg nach dem Eingangslehrgang der erste Auswahllehrgang statt.

    Neben dem Schwerpunkttag Tennis am Samstag, absolvierten die Juniorinnen und Junioren am Sonntag zahlreiche Übungen aus dem Rahmenplan des DTB-Talent-Cups. Nach Auswertung der gezeigten Leistungen während des Eingangslehrgangs und dieses Wochenendes hat das Trainer- Team, nicht zuletzt durch die Bereitschaft der Juniorinnen, Junioren und Eltern das TSA-U11 zu unterstützen , entschieden, eine Auswahl unseres Landesverbandes für die Veranstaltung zu nominieren. Diese bereitet sich nunmehr in den weiteren Lehrgängen auf den DTB-Talent-Cup 2017 der U11 in Essen vor. Nominierungen Junioren Felix Neumeister, Emilio Bode (beide 1. TC Magdeburg e.V.), Nils Klinke (SG Einheit Stendal e.V.), Simon Kühnel (TC Wernigerode e.V.), Hannes Stephanik (1. TC Magdeburg e.V.) Perspektivkader 2018 Felix Böhler (1. TC Trinum e.V.), Constantin Porsch (1. TC Magdeburg e.V.) Juniorinnen Luisa Jeschke (TC GW Burg e.V.), Greta Steinmetz (1. TC Magdeburg e.V.), Elena Sofie Schönwälder (TC Wernigerode e.V.), Fabienne Hedwig Blankenfeld (SG Einheit Stendal e.V.), Helene Sanetra (Union 1861 Schönebeck e.V.)


    04.01.2017 - Ines Hellner

    Update Vereinsrecht 2017 am 25. Januar 2017 in Halle

    Satzung – Mitgliederversammlung – Geschäftsführung – Vorstand – Beschäftigung und Vergütung – Gemeinnützigkeit - Spendenrecht - Datenschutz

    Gesetzliche Änderungen und allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen machen auch vor dem Vereinswesen nicht Halt. Deshalb müssen auch im Verein regelmäßig die Weichen (nach)justiert und den veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden.
    Im Seminar „Update Vereinsrecht 2017“ erfahren Sie von Stefan Wagner, Jurist und Vereinsexperte, was eine rechtlich fundierte Geschäftsführung ausmacht. Sie erhalten wertvolle Tipps und Anregungen zur Satzungsgestaltung und allgemein für eine durchdachte und verantwortungsvolle Vereinsarbeit.

     Flyer-Ausschreibung und Anmeldung "Update Vereinsrecht 2017"


    25.12.2016 - Frank Löper

    Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Sportjahr 2017!

    Das Präsidium, der Vorstand und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. wünschen allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern, Trainerinnen und Trainern, Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie allen engagierten Ehrenamtlichen im Sportland Sachsen-Anhalt ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest 2016 und für den Start ins Sportjahr 2017 alles erdenklich Gute!

    Wir sehen uns beim Sport im Jahr 2017!


    22.12.2016 - Stefanie Lück

    Assistent/in der Betriebsleitung für LandesSportSchule gesucht

    Inmitten der Altmark, am Rande der Stadt Osterburg, liegt die LandesSportSchule Osterburg. Sie ist die einzige Einrichtung dieser Art im Land Sachsen-Anhalt. Die LandesSportSchule des LSB Sachsen-Anhalt in Osterburg bietet ideale Bedingungen für Aus- und Weiterbildungsseminare, Trainingslager, Wettkämpfe und Meisterschaften, Ferienfreizeiten, Klassenfahrten oder einfach zur aktiven sportlichen Betätigung.

    Für unsere LandesSportSchule in Osterburg suchen wir zum 01. Februar 2017
    Assistent/in der Betriebsleitung
    mit Schwerpunkt Vertrieb und Marketing
    (Teilzeit, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden )
    mit Option
    (Vollzeit, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden)
    Die Stelle ist vorerst befristet für 2 Jahre.
    Als Assistent/in der Betriebsleitung unterstützen Sie diese im allgemeinen Tagesgeschäft. Sie sind mitverantwortlich für die Akquise von Neukunden und die Betreuung der Gäste an der LandesSportSchule Osterburg. Dabei liegt Ihr Fokus auf dem Aufbau langfristiger, nachhaltiger Geschäftsbeziehungen. Auf Basis Ihrer Markt- und Wettbewerbsanalysen prüfen und erkennen Sie Marktchancen, ermitteln potenzielle Partner und entwickeln Strategien zur Erschließung von Geschäftsmöglichkeiten.
    Tätigkeitsprofil:
    - allgemeine Assistenzaufgaben
    - Erstellung von Präsentationen und Übersichten
    - aktive Kundenansprache und –akquise
    - Unternehmenskommunikation (intern und extern)
    - Betreuung der Gäste, Kooperations- und Geschäftspartner
    - Entwicklung, Gestaltung und Durchführung von Vertriebs- und Marketingaktionen
    - Erstellung von Unternehmensmaterialien (Flyer, Plakate etc.)
    - Veranstaltungsmanagement

    Anforderungsprofil:
    - abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Marketing/Kommunikation ODER abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbarer Abschluss mit 2-3 Jahre Berufserfahrung im Marketingbereich
    - kreative und konzeptionelle Denkweise
    - ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit
    - ausgezeichnete MS-Office-Kenntnisse
    - engagierter und selbstständiger Arbeitsstil
    - Organisationstalent und Flexibilität
    - Pkw-Führerschein

    Des Weiteren erwarten wir von Ihnen die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten sowie einen team- und kundenorientierten Arbeitsstil.

    Wir bieten Ihnen eine Zusammenarbeit in einem engagierten Team sowie ein vielfältiges, interessantes und gestaltbares Arbeitsfeld.
    Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 13.01.2017 an: LandesSportSchule Osterburg, Frau Lück, Arendseer Straße 4, 39606 Osterburg, ODER per E-Mail an lueck@lsb-sachsen-anhalt.de.

    Hinweis: Eingehende Bewerbungen nach Ablauf der Bewerbungsfrist bleiben unberücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlages an den Adressaten zurückgesandt.

    PDF-DateiAssistent/in der Betriebsleitung mit Schwerpunkt Vertrieb und Marketing


    21.12.2016 - D. Rose

    Eine JULEICA für Aeham

    Mit Stolz nahm Aeham am 16.12.2016 seine JULEICA entgegenMit Stolz nahm Aeham am 16.12.2016 seine JULEICA entgegen
    2016 führte die SPORTJUGEND Sachsen-Anhalt im Rahmen des Förderprogramms ZI:EL+ ein Sport- und Medienprojekt mit dem Juniorteam der Sportjugend und minderjährigen geflüchteten Jugendlichen aus Halle und Bernburg durch.

    Durch das gemeinsam gestaltete Projekt erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und sich und ihre Lebenswelten vorzustellen. Entstanden ist ein Pageflow mit Beiträgen in Video-, Audio- und Fotoformat. Ebenso lernten die Jugendlichen die Sportstrukturen in Deutschland und insbesondere die Tätigkeiten der Sportjugend Sachsen-Anhalt kennen. Ein Teilnehmer absolvierte im Herbst daraufhin erfolgreich die JUgendLEIterCArd- Ausbildung, welche ihm am 16.12.2016 in Form eines Überraschungsbesuchs persönlich durch die Sachbearbeiterin des ZI:EL+-Projekts, Dorothea Rose, überreicht wurde. Beim anschließenden Kaffeetrinken wurde seitens Aeham der Wunsch geäußert, sich im Kinder- und Jugendbereich zu engagieren. Die Sportjugend Sachsen-Anhalt bleibt mit ihm in Kontakt und freut sich über einen motivierten Engagierten, der durch das ZI:EL+-Projekt gewonnen werden konnte!

    Das Programm ZI:EL + wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP). Die Sportjugend erhält hier Mittel von der Deutschen Sportjugend (dsj), um das Projekt für Sachsen-Anhalt durchzuführen.

     Pageflow "ziel-jugendlich-bewegt-begegnungen-in-sachsen-anhalt"


    20.12.2016 - S. Honnef

    Der SPORTJUGEND-Planer 2017 ist online

    Voller Stolz und Vorfreunde auf das kommende Jahr können wir kurz vor den Weihnachtsferien den neuen SPORTJUGEND-Planer 2017 präsentieren.

    Vollgepackt mit allen Angeboten und Aktionen, die wir im nächsten Jahr anbieten, bringt er ebenso zahlreiche Informationen rund um die SPORTJUGEND-Arbeit in ganz Sachsen-Anhalt mit. Den Planer gibt es als Onlineversion zum Download -> hier oder als gedruckte Ausgabe, die in wenigen Tage an alle Teilnehmenden des aktuellen und Vorjahres versendet wird. Wer ebenso eine gedruckte Version erhalten möchte, schreibt einfach kurz eine Mail an sj@lsb-sachsen-anhalt.de und bekommt umgehend Post von uns.

    Wir wünschen allen SPORTJUGEND-Wegbegleitern, Kindern und Jugendliche, ÜbungsleiterInnen, ReferentInnen & TeamerInnen sowie allen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern des Sports eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr… auf ein Wiedersehen in 2017.

    Das TEAM der SPORTJUGEND Sachsen-Anhalt

     Download - SPORTJUGEND-Planer 2017


    15.12.2016 - Frank Löper

    Halles Sportler des Jahres: Bis 7. Januar abstimmen!

    Seit 1998 veranstaltet der Stadtsportbund Halle e.V. gemeinsam mit der Mitteldeutschen Zeitung die Umfrage nach den Sportlern des Jahres der Stadt Halle in den Kategorien Frauen, Männer und Mannschaften. An der Publikumsumfrage als eine Säule der Sportlerumfrage, kann man noch bis zum 7. Januar 2017 teilnehmen.

    Im Gegensatz zur Wahl der Sportler des Jahres des Landes Sachsen-Anhalt handelt es sich bei der Halleschen Sportlerumfrage um eine kombinierte Experten- und Popularitätsumfrage und nicht um eine Wahl durch ein reines Expertengremium (Sportjournalisten). Das Umfrageergebnis baut dabei auf vier Säulen auf.
    Die Ergebnisse aus den vier Säulen fließen zu je einem Viertel in die Gesamtwertung ein:

    1. Säule "Publikum"
    2. Säule "Sportexperten"
    3. Säule "Leistungssportliche Bewertung des Erfolges"
    4. Säule "Journalisten"

    Die Stadt Halle wählt bis zum 7. Januar ihre "Sportler des Jahres 2016". Unter nachstehendem Link kann das Publikum für seine Sportstars 2016 voten. Die Sportstars der Stadt Halle werden dann beim "Neujahrsempfang des Sports" am 14. Januar 2017 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle bekanntgegeben.

     Hier können Sie für die Sportler des Jahres der Stadt Halle abstimmen:


    14.12.2016 - Karin Stagge

    Terminankündigung - 4. LandesSeniorenSportFestival des LSB Sachsen-Anhalt findet 2017 statt

    Geocaching beim 3. LandesSeniorenSportFestivalGeocaching beim 3. LandesSeniorenSportFestival
    Der Landessportbund Sachsen-Anhalt e. V. lädt zusammen mit seinen Landesfachverbänden und den Kreis- und Stadtsportbünden zum 4. LandesSeniorenSportFestival ein. Die Veranstaltung findet vom 24. bis 26. März 2017 an der Landessportschule des LSB Sachsen-Anhalt in Osterburg statt.

    Ein bunter Strauß an Sportangebote für die Generation 50 plus erwartet die Teilnehmenden. Neben Angeboten im Wandern, Tischtennis, Tanzen und Behinderten- und Rehabilitationssport bietet das Festival viele Workshops. Unter dem Motto „Von der Tradition zur Moderne“ können sich Männer und Frauen bei Gedächtnistraining, internationalen Sportangeboten, Faszientraining, Selbstverteidigung, Yoga sowie funktionellem Krafttraining ausprobieren. Auch die Disziplinen des Deutsche Sportabzeichens werden angeboten. Dabei können sie Anregungen für ihre Sportgruppen in die Vereine mitnehmen.

     Informationen rund um das LandesSeniorenSportFestival finden Sie hier.


    14.12.2016 - Stefanie Lück

    Osterburger Schwimmbad zum Jahreswechsel geschlossen

    Das Schwimmbad „Am Fuchsbau“ der LandesSportSchule Osterburg schließt bereits am Freitag (16.12.) ab 11:00 Uhr um die Reparaturvorbereitungen im Schwimmbecken zu tätigen.

    Aufgrund einer notwendigen größeren Reparatur im Schwimmbecken des Schwimmbades ist diese Schließung erforderlich. Von Freitag 16.12.16 ab 11:00 Uhr bis voraussichtlich einschließlich Dienstag, 17.01.17 kann das Schwimmbad nicht genutzt werden.
    Am Freitag (16.12.) ist das Schwimmen noch von 8:00 bis 11:00 Uhr möglich. Der Aquafitness-Kurs um 10:00 Uhr wird an diesem Tag ebenfalls noch stattfinden. Letzter Einlass in das Schwimmbad ist am 16.12. eineinhalb Stunden vor Schließung.

    Ab Mittwoch, 18.01.17 freut sich das Team, Sie wieder zum Schwimmen begrüßen zu dürfen.

    Das Team des Schwimmbades bittet um Ihr Verständnis.


    14.12.2016 - Karin Stagge

    Abstimmung zum Publikumspreis "Sterne des Sports"

    Der Verein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e. V. ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Sachsen-Anhalt. Er wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes am 22. November in Magdeburg für sein Projekt „Ein Verein für Klein und Groß und Jung bis Alt“ ausgezeichnet.

    Der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e. V. wird Sachsen-Anhalt bei der Verleihung der bundesweiten „Sterne des Sports“ in Gold vertreten. Sie werden am 23. Januar 2017 in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

    Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2016 wird in diesem Jahr zum zweiten Mal der Publikumspreis verliehen. Der Publikumspreis wird als Sonderpreis ausschließlich durch die Internet-Nutzer entschieden.

    Entscheiden Sie mit, welcher der drei genannten Sportvereine mit dem Publikumspreis der „Sterne des Sports“ 2016 ausgezeichnet wird. Ab dem 10. Januar 2017, 5:00 Uhr kann jeder seinen Favoriten unterstützen und per Klick seine Stimme abgeben.

     www.sterne-des-sports.de

    PDF-DateiPublikumspreis Sterne des Sports


    Nachrichten-Archiv

    20.01.2017 - Annette Lippstreu
    Eskau im Biathlon-Weltcup weiter erfolgreich
    19.01.2017 - Stefanie Lück
    Schwimmbad in Osterburg mit eingeschränkten Öffnungszeiten
    18.01.2017 - Frank Löper
    LSB Sachsen-Anhalt hat jetzt 347.996 Mitglieder
    17.01.2017 - Annette Lippstreu
    Dreifachsieg beim Langlauf-Weltcup, Sieg im Biathlon für Eskau
    17.01.2017 - Stefanie Lück
    Valentinstag in der Gaststätte "Zum Fuchsbau" an der LSSO
    16.01.2017 - Frank Löper
    Neue Ideen für die Vereinsentwicklung gesammelt
    13.01.2017 - Frank Löper
    Sportliche Post für Sachsen-Anhalts Grundschulen
    12.01.2017 - Frank Löper
    „Schwimmen ist eine unserer Schwerpunktsportarten“
    11.01.2017 - Wunderlich
    In den Winterferien Ausbildung zum Sportassistenten
    09.01.2017 - Annette Lippstreu
    Drei Deutsche Meistertitel für Andrea Eskau
    04.01.2017 - Ines Hellner
    Für Kurzentschlossen - LSBwebinar "Projekte entwickeln"
    04.01.2017 - Sören Brauns
    1. U11- Auswahllehrgang bringt Gewissheit über die Teilnahme beim Talent Cup in Essen 2017
    04.01.2017 - Ines Hellner
    Update Vereinsrecht 2017 am 25. Januar 2017 in Halle
    25.12.2016 - Frank Löper
    Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Sportjahr 2017!
    22.12.2016 - Stefanie Lück
    Assistent/in der Betriebsleitung für LandesSportSchule gesucht
    21.12.2016 - D. Rose
    Eine JULEICA für Aeham
    20.12.2016 - S. Honnef
    Der SPORTJUGEND-Planer 2017 ist online
    15.12.2016 - Frank Löper
    Halles Sportler des Jahres: Bis 7. Januar abstimmen!
    14.12.2016 - Karin Stagge
    Terminankündigung - 4. LandesSeniorenSportFestival des LSB Sachsen-Anhalt findet 2017 statt
    14.12.2016 - Stefanie Lück
    Osterburger Schwimmbad zum Jahreswechsel geschlossen
    14.12.2016 - Karin Stagge
    Abstimmung zum Publikumspreis "Sterne des Sports"
    12.12.2016 - Frank Löper
    Julia Lier, Finn Lemke und die SCM-Handballer
    12.12.2016 - Frank Löper
    Johanna Quaas als „Breitensport-Ass 2016“ geehrt
    11.12.2016 - Thomas Schumacher
    Elf neue C-Trainer im Tennisverband Sachsen-Anhalt
    08.12.2016 - Frank Löper
    Erstmals MDR-Livestream vom Ball des Sports
    07.12.2016 - Karin Stagge
    Sechs Sportvereine erhalten Gütesiegel
    05.12.2016 - DOSB/Frank Löper
    Klarer Beschluss für die Leistungssportreform
    04.12.2016 - Johanna Hartje
    Fünf neue Talentgruppen im Salzlandkreis
    01.12.2016 - Thomas Oeltz/Uwe Lehmann
    Gegen den späteren Deutschen Meister ausgeschieden
    01.12.2016 - Frank Löper
    Sportdeutschland zu Gast in Magdeburg
    29.11.2016 - Annette Lippstreu
    Ehrung für erfolgreiche Leistungssportler durch den BSSA
    27.11.2016 - Uwe Lehmann/DTB
    Deutscher Tennis Bund stellt Weichen für eine erfolgreiche Zukunft
    25.11.2016 - DOSB
    Konzept für „Leistungssportreform Deutschland“ liegt nun vor
    25.11.2016 - Stefanie Lück
    "Senioren-fit"-Programm an der LandesSportSchule ein voller Erfolg
    25.11.2016 - Stefan Schneider
    Nachruf - Eike Schmidt
    23.11.2016 - Frank Löper
    Silberner Stern für Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V.
    17.11.2016 - Stefanie Lück
    Neue Auszubildende an der LandesSportSchule Osterburg
    17.11.2016 - Maria Tiborski
    Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Kulturen
    15.11.2016 - Frank Löper
    Starke Teams für Sachsen-Anhalt ausgezeichnet
    13.11.2016 - Frank Löper
    Leistungssport nach Rio vor großen Herausforderungen
    12.11.2016 - Annette Lippstreu
    Auszeichnung der Landtagspräsidentin an drei BSSA-Vereine
    07.11.2016 - Dr. Karola Knorscheidt
    Gesundheitssport aktuell - TOGU-Sportgeräte im Einsatz
    04.11.2016 - Olaf Wolf
    Fechterbund Sachsen-Anhalt mit neuem Präsidium
    03.11.2016 - Frank Löper
    Minister Stahlknecht ehrte Sportler und Ehrenamtliche
    02.11.2016 - Silvio Klawonn
    Integrationsfestival der Kampfkünste in Zeitz
    01.11.2016 - Antje Wachholz
    Bestandserhebung ab sofort möglich
    27.10.2016 - Stefanie Lück
    Kunstrasenplatz an der LandesSportSchule Osterburg fertig
    25.10.2016 - DOSB
    Konferenz der Landessportbünde zur Spitzensportförderung
    24.10.2016 - DOSB/dsj
    Jan Holze neuer Vorsitzender der Deutschen Sportjugend
    20.10.2016 - Frank Löper
    Sachsen-Anhalt lobt Integrationspreis aus
    20.10.2016 - Madlen Nöller
    „STARK im Sport“: Qualifizierung für Vielfalt
    19.10.2016 - DOSB
    Spitzensportreform: Sport zeigt Schulterschluss
    18.10.2016 - Honnef
    Samen für neue Legislaturperiode gelegt
    17.10.2016 - Frank Löper
    Fußballverband zeichnet Fair Play-Gesten aus
    17.10.2016 - Stefanie Lück
    Neue Aqua-Kurse starten im Schwimmbad "Am Fuchsbau"
    14.10.2016 - Stefan Brückner
    Pauline Grabosch ist Juniorsportlerin des Jahres
    13.10.2016 - Stefanie Lück
    "Senioren-fit"-Programm an der LandesSportSchule Osterburg
    10.10.2016 - Frank Löper
    Tagesordnung für LSB-Hauptausschuss bestätigt
    06.10.2016 - Frank Löper
    Schule und Verein: gemeinsam am Ball!
    06.10.2016 - DOSB
    Neue Serviceplattform SPORT PRO GESUNDHEIT gestartet
    05.10.2016 - Stefanie Lück
    Neuer Kombi-Fitnesskurs in Osterburg
    04.10.2016 - Stefanie Lück
    Freie Kapazitäten in der LandesSportSchule Osterburg
    04.10.2016 - Pressereferent KVSA
    Ein Tag im Zeichen des Karate - Do
    30.09.2016 - Annette Lippstreu
    „Gemeinsam läuft’s!“ - Start frei für 3. Inklusionslauf beim 15. MDM
    27.09.2016 - DLRG
    Platz vier bei WM im Rettungsschwimmen
    26.09.2016 - Stefanie Lück
    Tag der offenen Tür im Fitness&CardioCenter
    26.09.2016 - Thomas Gruschka
    Premierenveranstaltung in Bernburg
    23.09.2016 - Karin Stagge
    Familienfreundliche Sportvereine ausgezeichnet
    23.09.2016 - Frank Löper
    „Alkoholfrei Sport genießen“ – Seid ihr schon dabei?
    23.09.2016 - Karin Stagge
    Älter werden in Balance
    22.09.2016 - Frank Löper
    Rio-Starter in Halle offiziell empfangen
    22.09.2016 - Stefanie Lück
    Neue FSJler beginnen an der LandesSportSchule Osterburg
    22.09.2016 - Stefanie Lück
    Freie Kapazitäten im herbstlichen Oktober an Ihrer LandesSportSchule
    22.09.2016 - Jan Rödel
    Offene Sportspiele Special Olympics Sachsen-Anhalt
    19.09.2016 - DOSB
    Für eine neue Qualität der Kooperationen
    16.09.2016 - Annette Lippstreu
    Paralympics: Gold für Andrea Eskau im Straßenrennen
    16.09.2016 - Frank Löper
    Seid auch ihr „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“!
    15.09.2016 - Annette Lippstreu
    Paralympics: Silber für Andrea Eskau und Finale für Ivo Kilian
    14.09.2016 - Andrea Paul
    Jede Menge Frauenpower in Wernigerode
    12.09.2016 - BSSA
    Platz vier für Tino Kolitscher bei den Paralympics
    12.09.2016 - Karin Stagge
    Borschüre "Handlungsempfehlungen zur sicheren Nutzung nicht normierter Sport- und Bewegungsräume für den Sport der Älteren“ erschienen
    07.09.2016 - Frank Löper
    SAT 2016: Sport präsentiert sich an der Marienanlage
    06.09.2016 - Frank Löper
    Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen beginnen
    06.09.2016 - Annette Lippstreu
    Sportliches Miteinander bei den „27. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“
    05.09.2016 - Frank Löper
    Paralympics 2016: Drei Sachsen-Anhalter sind dabei!
    02.09.2016 - Frank Löper
    „Willkommen im Sport“: Zwölf Vereine sind dabei!
    01.09.2016 - Frank Löper
    LSB-Hauptausschuss am 12. November in Staßfurt
    01.09.2016 - Karin Stagge
    Partner für Sportprojekte gesucht: „Sport bewegt Vielfalt – Stadtentwicklung gemeinsam aktiv gestalten“
    31.08.2016 - Frank Löper
    Eintragung ins LSB-Ehrenbuch für Wolfgang Güldenpfennig
    30.08.2016 - Frank Löper
    Für den Sport gemeinsam an einem Strang ziehen
    30.08.2016 - Karin Stagge
    Sportabzeichentourstopp in Halle
    30.08.2016 - Judith Pusch
    Änderungen im Lizenzierungsverfahren des LSB
    29.08.2016 - Annette Lippstreu
    Ivo Kilian gewinnt DM-Rennen in zwei Bootsklassen
    26.08.2016 - Stefanie Lück
    Ab September wieder aqua-Kurse im Schwimmbad "Am Fuchsbau"
    23.08.2016 - Frank Löper
    Frauensportaktionstag erstmals in Bernburg
    23.08.2016 - Frank Löper
    Olympiabilanz: Gold und Bronze für Sachsen-Anhalt in Rio
    23.08.2016 - Stefan Brückner
    Deutscher Naturschutztag erstmals in Sachsen-Anhalt!
    19.08.2016 - Frank Löper
    Um Gold, Silber und Bronze in Magdeburg
    18.08.2016 - Frank Löper
    Magdeburg freut sich auf die DOSB-Sportabzeichentour
    18.08.2016 - Dr. Maja Bachmann
    DOSB fördert Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung
    16.08.2016 - Frank Löper
    Trauer um Kanutrainer Stefan Henze aus Halle
    15.08.2016 - Stefanie Lück
    Neuer Yoga-Kurs startet in der nächsten Woche an der LSSO
    12.08.2016 - Frank Löper
    Olympia-Gold für Julia Lier im Doppelvierer
    11.08.2016 - Karin Stagge
    Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“ neu aufgelegt
    11.08.2016 - Frank Löper
    DOSB-Sportabzeichentour am 19. August in Magdeburg
    11.08.2016 - Fabian Sieber
    Integration mit Beachvolleyball
    10.08.2016 - Stefanie Lück
    Auszubildende starten an der LandesSportSchule Osterburg
    10.08.2016 - Frank Löper
    Landeskampagne „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“
    09.08.2016 - Frank Löper
    Rio 2016: Platz sechs für Paul Biedermann über 200mF
    05.08.2016 - Stefan Brückner
    Kajak-Damen aus Magdeburg gewinnen zwei WM - Titel!
    04.08.2016 - Stefanie Lück
    Freie Kapazitäten Anfang September an der LandesSportSchule
    03.08.2016 - Anke Theilemann
    Informationsveranstaltung zur Projektförderung
    03.08.2016 - Karin Stagge
    Sportabzeichentreffs in Sachsen-Anhalt
    03.08.2016 - Karin Stagge
    DOSB-Preis Pro Ehrenamt
    02.08.2016 - Stefan Brückner
    Demografischen Wandel gestalten – auch in der Sportstättenstruktur
    01.08.2016 - Annette Lippstreu
    Drei Aktive starten für Sachsen-Anhalt bei den Paralympics in Rio
    29.07.2016 - Stefan Brückner
    Pauline Grabosch gewinnt zwei WM Titel im Bahnradsport!
    22.07.2016 - Frank Löper
    Rio 2016: Olympiaplaner für Sachsen-Anhalt ist online
    19.07.2016 - Frank Löper
    RSV Osterweddingen erhält „Das Grüne Band“
    19.07.2016 - Stefan Brückner
    Nachwuchskanuten bei EM und WM erfolgreich
    15.07.2016 - Jens Eggert
    Rodel- und Bobsportler feiern erfolgreiches Jubiläumsjahr
    14.07.2016 - Frank Löper
    SCM-Handballer Finn Lemke fährt nach Rio
    13.07.2016 - Frank Löper
    Deutsche Olympiamannschaft für Rio des Janeiro steht
    11.07.2016 - Frank Löper
    Halle verabschiedete seine Olympiastarter für Rio
    06.07.2016 - Stefanie Lück
    24. Sparkassen-Cup an der LandesSportSchule Osterburg
    30.06.2016 - Stefanie Lück/Frank Löper
    Zehn Jahre Schwimmbad „Am Fuchsbau“ in Osterburg
    29.06.2016 - Frank Löper
    Bereits fünf Sachsen-Anhalter für Rio fest nominiert
    25.06.2016 - Annette Lippstreu
    Ivo Kilian - ein Europameister in klasse Form
    24.06.2016 - Frank Löper
    Rettungsschwimmer bei Wasserangeboten notwendig
    23.06.2016 - Stefan Brückner
    Ghostthinker gewinnen International E-Learning Award!
    23.06.2016 - Frank Löper
    Trapschützin Jana Beckmann gewinnt Olympia-Ausscheidung
    22.06.2016 - Frank Löper
    Sportabzeichen-Sonderpreis für Zerbster Förderschule
    21.06.2016 - Frank Löper
    Rund 1,1 Millionen Euro für Bau- und Sanierungsmaßnahmen
    21.06.2016 - Frank Löper
    Arbeitstreffen des Fachressorts Sport und Gesellschaft
    17.06.2016 - Annette Lippstreu
    Landessportspiele des BSSA im September in Beetzendorf
    17.06.2016 - Dirk Overbeck/Annette Lippstreu
    BSSA-Landesauswahl Fußball ist Deutscher Vizemeister
    16.06.2016 - Frank Löper
    LSB-Teams beim Firmen-Lauf in Halle erfolgreich
    15.06.2016 - Frank Löper
    Ludwigsgymnasium Köthen erhält Sportabzeichenpreis
    15.06.2016 - Frank Löper
    Sportlichste Schule Sachsen-Anhalts kommt aus Möser
    15.06.2016 - DOSB
    Konferenz der Spitzenverbände begrüßt Reformprozess
    14.06.2016 - Carsten Krüger
    16. Avacon-Jugend Camp: Handballer sichten Nachwuchs
    14.06.2016 - Deparade
    LSB-Projekte beim 21. Deutscher Präventionstag in Magdeburg
    13.06.2016 - Frank Löper
    DOSB-Vereinswettbewerb „Starke Netze gegen Gewalt“
    13.06.2016 - Annette Lippstreu
    Henriette Schöttner knapp an Rio vorbei
    10.06.2016 - Frank Löper
    Neue Gesichter im Vorstand der Stiftung Sport
    10.06.2016 - Frank Löper
    Sachsen-Anhalter bei Special Olympics 2016 erfolgreich
    09.06.2016 - Frank Löper
    Lotto-Aufsichtsrat vergibt rund 1 Million Euro Fördermittel
    08.06.2016 - Frank Löper
    ARAG Sport-Vereinsschutz: Bedarfsgerechte Pakete für Vereine
    07.06.2016 - Frank Löper
    Special Olympics Sachsen-Anhalt in drei Sportarten dabei
    07.06.2016 - Stefanie Lück
    Schwimmbad "Am Fuchsbau" in Osterburg feiert Jubiläum
    06.06.2016 - Frank Löper
    Sportabzeichen-Tour des DOSB mit Stopp in Magdeburg
    01.06.2016 - Annette Lippstreu
    Silber und Bronze für BSSA-Kegler bei EM in Kroatien
    01.06.2016 - Frank Löper
    GEMA-Gebühren beim Public Viewing zur Fußball-EM
    31.05.2016 - Mandy Reber
    Handball Final Four der männliche D-Jugend in Halle
    30.05.2016 - Stefan Schneider
    Steffen Müller bleibt Präsident der Handballer
    28.05.2016 - Frank Löper
    Sportliche Drittklässler gingen in Halle an den Start
    26.05.2016 - Frank Löper
    6. Merseburger Sportabzeichentag mit 1.300 Teilnehmern
    26.05.2016 - Frank Löper
    Halle ist am 28. Mai Gastgeber für sportliche Talente
    25.05.2016 - Frank Löper
    Vorschläge für Auszeichnung durch den Sportminister gesucht!
    24.05.2016 - Annette Lippstreu
    Ivo Kilian löst Ticket für die Paralympics in Rio
    23.05.2016 - Frank Löper
    Schwimmerin Franziska Hentke ist Europameisterin!
    18.05.2016 - Frank Löper
    LSB und OSP Sachsen-Anhalt wollen Erfolge in Rio honorieren
    11.05.2016 - DFB
    Julius Hirsch Preis 2016 ausgeschrieben – Jetzt bewerben!
    10.05.2016 - Stefan Brückner
    Ruderer gewinnen Medaillen bei Heim-EM
    10.05.2016 - Stefan Brückner
    3. AOK-Sportcamp für Kinder an der LSSO gestartet
    09.05.2016 - Ines Hellner
    Bildungsangebote speziell für die Sport-Vereinsarbeit
    09.05.2016 - Stefan Brückner
    Informationsveranstaltung zur EU-Förderung
    09.05.2016 - Stefan Brückner
    Sachsen-Anhalts Schwimmer gewinnen 13 Medaillen bei DM
    03.05.2016 - Frank Löper
    Lotsen helfen bei der Integration von Flüchtlingen
    29.04.2016 - Dr. Karola Knorscheidt
    TOGU-Fachtag Gesundheitssport in Halle
    26.04.2016 - Frank Löper
    Große Überraschung für die Grundschule Biederitz
    21.04.2016 - Frank Löper
    Das Juniorteam - ein Sprungbrett zu Olympischen Spielen
    19.04.2016 - Grunwald
    Die Olympiatickets im Kanuslalom sind vergeben
    13.04.2016 - Frank Löper
    AOK-Sportcamp für Kinder in Schierke
    13.04.2016 - Stefanie Lück
    Himmelfahrt-Familientag an der LandesSportSchule Osterburg
    13.04.2016 - Jan Rödel - Sport & Bewegung inklusiv
    Special Kids auf Schwimmkurs in Sachsen-Anhalt gestartet
    12.04.2016 - Annette Lippstreu
    Drei Parakanuten aus Sachsen-Anhalt für WM nominiert
    10.04.2016 - Frank Löper
    Sportliche Drittklässler gingen in Magdeburg an den Start
    09.04.2016 - Dr. Karola Knorscheidt
    Ausbildung zum Übungsleiter/in B "Sport in der Prävention"
    06.04.2016 - Frank Löper
    Sporttalente treffen sich in Magdeburg
    05.04.2016 - Special Olympics Sachsen-Anhalt - Jan Rödel
    Hallesche Athleten trainieren für die Special Olympics
    31.03.2016 - Wachholz
    Antrag Vereinspauschale fristgerecht eingereicht
    23.03.2016 - Frank Löper
    Sport und Gesellschaft: Mitarbeiter gesucht!
    17.03.2016 - Frank Löper
    Sportdeutschland stellt neue Piktogramme vor
    15.03.2016 - Frank Löper
    "Frauen engagieren sich!" Bis 20. März bewerben!
    13.03.2016 - Ines Hellner
    "Bildungsarbeit aktuell 2016" als Download verfügbar
    08.03.2016 - Frank Löper
    LSB und AOK Sachsen-Anhalt zeigen Flagge
    03.03.2016 - Frank Löper
    Wettbewerb Das Grüne Band: bis 31. März bewerben!
    02.03.2016 - Frank Löper
    Von Ehrenamtsförderung bis Sportstättenbau
    01.03.2016 - Annette Lippstreu
    Bronze für Andrea Eskau im Weltcup-Langlaufsprint
    29.02.2016 - Frank Löper
    Lehrerweiterbildung zum Deutschen Sportabzeichen
    29.02.2016 - Dr. Karola Knorscheidt
    Sport für die Gesundheit - neues Thema am 07. März
    25.02.2016 - Doreena Leiner
    Athleten aus dem Karateverband Sachsen-Anhalt e. V. geehrt
    23.02.2016 - Frank Löper
    Ehrenpräsident Gustav-Adolf Schur feiert 85. Geburtstag
    22.02.2016 - Frank Löper
    Biathlet Danilo Riethmüller gewinnt Silber in Lillehammer
    19.02.2016 - Ronald Schirdewahn
    Maria Kuse startet bei Badminton-Europameisterschaft
    15.02.2016 - Frank Löper
    Sachsen-Anhalts Rodel- und Bobsportler feiern Medaillen
    12.02.2016 - Frank Löper
    Sachsen-Anhalt startet Olympiakampagne
    10.02.2016 - Frank Löper
    Referent/Referentin Sport und Gesellschaft gesucht
    09.02.2016 - Frank Löper
    Sparkassen Sportabzeichenwettbewerbe 2016 gestartet
    05.02.2016 - Stefanie Lück
    Valentinstag in der Gaststätte "Zum Fuchsbau" an der LSSO
    04.02.2016 - Frank Löper
    Neues Rechercheportal für Wissenschaft, Politik und Spitzensport
    03.02.2016 - Stefanie Lück
    Das Ehrenamt im Sport muss weiter gestärkt werden!
    03.02.2016 - Frank Löper
    Sportdeutschland.TV: Zuschauerrekord im Internet
    01.02.2016 - Frank Löper
    Toni Eggert/Sascha Benecken holen zum dritten Mal Silber
    01.02.2016 - Annette Lippstreu
    Freude für über 500 Aktive – auch ohne Schnee
    29.01.2016 - Frank Löper
    Daumen drücken für Hüfner und Eggert/Benecken
    28.01.2016 - Frank Löper
    Beliebte AOK-Sportcamps werden 2016 fortgesetzt
    28.01.2016 - Stefanie Lück
    Firmenmitarbeiter machen das Sportabzeichen in Osterburg
    26.01.2016 - Stefanie Lück
    Noch freie Plätze beim neuen Aquafitness-Kurs
    26.01.2016 - Frank Löper
    „Großer Stern des Sports“ in Gold für VfL Bad Wildungen
    26.01.2016 - Ines Hellner
    Für Kurzentschlossen - LSBwebinar "Projekte entwickeln"
    22.01.2016 - Frank Löper
    Prominente Starter bei Hallenmeisterschaften
    20.01.2016 - Frank Löper
    DOSB-Mitgliederversammlung 2016 in Sachsen-Anhalt
    19.01.2016 - Frank Löper
    Pauline Grabosch ist „Eliteschülerin des Sports 2015“
    16.01.2016 - Ines Hellner
    Bildungsangebote speziell für die Sport-Vereinsarbeit
    15.01.2016 - Carolin Deparade
    Bestandserhebung vergessen?
    11.01.2016 - Frank Löper
    LSB Sachsen-Anhalt hat fast 5.400 neue Mitglieder
    11.01.2016 - KVSA
    Karate und Gewaltprävention in Sachsen-Anhalt
    11.01.2016 - Frank Löper
    Projektkoordinator/in für Sport mit Flüchtlingen gesucht
    08.01.2016 - Stefan Schneider
    Handball-Verband sucht kaufmännische/r Mitarbeiter/in
    22.12.2015 - Frank Löper
    Deutsches Sportabzeichen: Vorschau auf das Jahr 2016!
    21.12.2015 - Stefan Schneider
    HVSA-Ehrenpräsident wird die DHB-Ehrenmitgliedschaft verliehen
    17.12.2015 - Frank Löper
    Ausschlussverfahren gegen den FC Ostelbien abgeschlossen
    10.12.2015 - Ines Hellner
    Themenauswahl 2016 - Ihre Meinung ist gefragt!
    09.12.2015 - Frank Löper
    Ehrenamtliche "Neulandgewinner" gesucht!
    08.12.2015 - Stefanie Lück
    Im neuen Jahr bringen wir Körper und Geist in Einklang
    07.12.2015 - DOSB
    Die Zukunft des Sports in Deutschland
    05.12.2015 - Frank Löper
    Franziska Hentke gewinnt EM-Goldmedaille
    04.12.2015 - Frank Löper
    Schwimm-EM: Gold und Silber für Biedermann
    01.12.2015 - Annette Lippstreu
    Leistungssportler-Ehrung des BSSA 2015
    30.11.2015 - Frank Löper
    AOK-Sportcamp für Kinder in Schierke
    28.11.2015 - Frank Löper
    Luise Malzahn, Rico Freimuth und der 1.FC Magdeburg...
    26.11.2015 - Stefanie Lück
    Bewirb dich um einen Ausbildungsplatz an der LandesSportSchule!
    25.11.2015 - A. Kindler
    Pauline Grabosch auch außerhalb der Bahn erfolgreich
    24.11.2015 - Stefanie Lück
    aquaZUMBA® ab Dezember im Schwimmbad "Am Fuchsbau"
    23.11.2015 - Annette Lippstreu
    Henriette Schöttner pulverisiert eigenen Europarekord
    20.11.2015 - Jan Christoph Rödel
    Gemeinsam für mehr Inklusion im Fußball
    19.11.2015 - Frank Löper
    „Integration durch Sport“ für Flüchtlinge geöffnet
    18.11.2015 - BSV Halle
    Auf dem Weg nach Rio de Janeiro
    17.11.2015 - Frank Löper
    Drei Rennrodler aus Sachsen-Anhalt im Weltcup-Team
    16.11.2015 - Frank Löper
    Frank Diesener ins SOD-Präsidium gewählt
    16.11.2015 - Annette Lippstreu
    Auszeichnung des Landtagspräsidenten an BSSA-Vereine
    14.11.2015 - Frank Löper
    Neue gesellschaftliche Herausforderungen für den Sport
    13.11.2015 - DOSB
    Flüchtlingshilfe gefährdet nicht die Gemeinnützigkeit
    11.11.2015 - Frank Löper
    Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt – Was leistet der Sport?
    10.11.2015 - Frank Löper
    Hamburger Bürger formen Olympische Ringe
    10.11.2015 - LSB-Deparade
    Ehrenamtliche Honorarkräfte im Projekt „STARK im Sport“ gesucht!
    06.11.2015 - Frank Löper
    Demokratietrainer und Konfliktmanager tauschen sich aus