10.08.2018 - Frank Löper

Trainingsstart in 48 Talentgruppen vollzogen

Bei zwei Veranstaltungen in Halle und Magdeburg erhielten die Talentgruppenleiter das Zertifikat „Talentgruppenstützpunkt 2018/2019“ für ihre Vereine.
Bei zwei Veranstaltungen in Halle und Magdeburg erhielten die Talentgruppenleiter das Zertifikat „Talentgruppenstützpunkt 2018/2019“ für ihre Vereine.
Für 620 sportliche Mädchen und Jungen der 4. Klassen beginnt mit dem Start ins neue Schuljahr auch das regelmäßige Training in einer der 48 Talentgruppen im gesamten Bundesland. Sie haben sich im Rahmen des Projektes zur Talentfindung des LSB Sachsen-Anhalt als die großen Talente unter 16.800 Schülerinnen und Schülern ihres Jahrgangs erwiesen.

Vor ihrer Einladung in eine der Talentgruppe hatten die Kinder sich bei einem Motoriktest im Sportunterricht bewährt und erfolgreich an den Sachsen-Anhalt Spielen 2018 in Halle oder Magdeburg teilgenommen. Jetzt haben die jungen Talente ein Jahr lang die Möglichkeit, kostenlos unter Anleitung von qualifizierten Trainerinnen und Trainern in den Schwerpunktsportarten Schwimmen, Turnen, Rudern, Kanu, Handball, Judo und Leichtathletik ihr Können unter Beweis zu stellen und sich sportlich weiterzuentwickeln. Einige von ihnen werden bereits zur 5. Klasse den Sprung an die Eliteschulen des Sports in Halle oder Magdeburg schaffen.
Als Anerkennung für ihre gute Arbeit im Nachwuchsleistungssport und ihre Mitarbeit im Projekt „Talentfindung und Talentförderung“ erhielten alle Vereine, die eine Talentgruppe betreuen, vom LSB Sachsen-Anhalt das Zertifikat „Talentgruppenstützpunkt 2018/2019“.