24.08.2018 - Annette Lippstreu

Anja Adler: Mit zwei Finalteilnahmen WM-Ziel erreicht

Anja Adler
Anja Adler
(ICF/BSSA/HKC 54, 24.08.2018) Mit zwei Finalteilnahmen bei der WM Para Kanu im portugiesischen Montemor-O-Velho hat Anja Adler vom Halleschen Kanu Club 54 (HKC 54) ihr sportliches Ziel für diese Weltmeisterschaften erreicht.

Im Auslegerboot Vaá (Startklasse VL3) belegte sie am Mittwoch Rang sieben. Gold ging an die Russin Larissa Volik, Platz zwei belegte Nataliia Lahutenko (UKR) vor der Britin Charlotte Henchaw.
Im Kajak (KL2) kämpfte sich Adler über den Vorlauf und das Semifinale in den gestrigen Finallauf, den sie als Achte beendete. Den Sieg ging hier an Henchaw vor ihrer Teamkollegin Emma Wiggs und der Russin Nadezda Andreewa.
Anja Adler freut sich riesig über beide Finalteilnahmen, besonders im Kajak, mit dem sie das Semifinale als zweite beendete. „Leider waren dann beide Finalläufe nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Es lief nicht richtig rund, so dass ich mit den Platzierungen und Zeiten nicht ganz so zufrieden bin. Daran werden wir über den Winter arbeiten, damit es im nächsten Jahr besser läuft“, kommentierte die 29-jährige die Wettkämpfe.
Teamkollege Ivo Kilian bestreitet heute sein Finale im Kajak (KL2).