21.12.2018 - Frank Löper

Trainer des Jahres 2018 in Sachsen-Anhalt geehrt

Die Trainer des Jahres 2018 (von link): Paul Zander, Thomas Ackenhausen, Bernd Berkhahn (alle SC Magdeburg) und Hans-Ulrich Riecke (Mitteldeutscher SC) mit LSB-Vizepräsident Leistungssport, Axel Schmidt. (Foto: Eroll Popova)
Die Trainer des Jahres 2018 (von link): Paul Zander, Thomas Ackenhausen, Bernd Berkhahn (alle SC Magdeburg) und Hans-Ulrich Riecke (Mitteldeutscher SC) mit LSB-Vizepräsident Leistungssport, Axel Schmidt. (Foto: Eroll Popova)
Beim 26. Ball des Sports am 7. Dezember 2018 in Magdeburg standen die Sportler und Mannschaften des Jahres 2018 im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Doch bereits traditionell wurden beim feierlichen Jahresabschluss auch diejenigen geehrt, ohne die die Leistungen der Spitzenathleten nicht möglich wären: die „Trainer des Jahres 2018“! LSB-Vizepräsident Leistungssportentwicklung, Axel Schmidt, ehrte SCM-Schwimmtrainer Thomas Ackenhausen als besten Nachwuchstrainer, Hans-Ulrich Riecke (Mitteldeutscher SC, Leichtathletik) und Paul Zander (SC Magdeburg, Rudern) als beste Anschlusstrainer sowie Wolfgang Kühne (SV Halle, LA und Bob) und Bernd Berkhahn (SCM, Schwimmen) als beste Spitzentrainer des Jahres 2018.

Die jungen Sportlerinnen und Sportler von Schwimmtrainer Thomas Ackenhausen, der seit 1968 dem SC Magdeburg angehört und seit 1990 SCM-Trainer ist, gewannen 2018 12 x Gold, 2 x Silber und 9 x Bronze bei Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mehrkampf, Freiwasser und Beckenschwimmen. Mit Kiran Winkler, der 5facher Deutscher Jahrgangsmeister wurde, stellte er den erfolgreichsten Sportler der Meisterschaft. Der SC Magdeburg wurde dank der engagierten Arbeit von Thomas Ackenhausen erfolgreichster Verein im Medaillenspiegel der Nachwuchsmeisterschaften.
Paul Zander (SC Magdeburg), der 2008 selbst noch Juniorenweltmeister im Achter wurde, ist seit 2016 Landestrainer Rudern in Sachsen-Anhalt. Er formte 2018 die Leistungen des Juniorenweltmeisters im Doppelzweier, Paul Krüger, und von Paul Berghoff, der JWM-Bronze im Doppelvierer gewann.
Leichtathletiktrainer Hans-Ulrich Riecke vom Mitteldeutscher Sportclub konnte Tochter Lea-Jasmin Riecke 2018 zur U20-Weltmeisterschaft führen, die dort sensationell den Weltmeistertitel im Weitsprung gewann. Lea-Jasmin wurde für diesen Erfolg zur Deutschen Nachwuchssportlerin des Jahres 2018 gekürt.
Die Liste der Erfolge der beiden Spitzentrainer des Jahres 2018 ist lang. Die Schwimm-Trainingsgruppe von Bernd Berkhahn beim SC Magdeburg ist aktuell die erfolgreichste in ganz Deutschland. Ihr gehören u.a. mit der aktuellen Vizeweltmeisterin Franziska Hentke (200 m Schmetterling), Europameister Florian Wellbrock (1.500 m Freistil), sowie mit Rob Muffels und Finnia Wunram Deutschlands Top-Schwimmer im Becken und im Freiwasser an.
Der zweite „Spitzentrainer des Jahres 2018“ in Sachsen-Anhalt heißt Wolfgang Kühne. Der Leichtathletiktrainer vom SV Halle zeichnet u.a. verantwortlich für zwei olympische Goldmedaillen 2018 von Thorsten Margis im Zweier- und Viererbob sowie für die Bronzemedaille von Cindy Roleder bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2018 in Berlin. Der Trainingsgruppe von Wolfgang Kühne gehört auch die Weltklasse-Zehnkämpfer Rico Freimuth und Michael Schrader an.

Wir gratulieren den Trainer des Jahres 2018 in Sachsen-Anhalt und wünschen Ihnen und Ihren Athletinnen und Athleten ein erfolgreiches Sportjahr 2019!