15.07.2015 - Frank Löper

Special Olympics: Max Zabel fliegt nach Los Angeles

Jan Christoph Rödel, Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, wünscht Max Zabel viel Erfolg in Los Angeles.
Jan Christoph Rödel, Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, wünscht Max Zabel viel Erfolg in Los Angeles.
Vom 25. Juli bis zum 03. August finden in Los Angeles die Special Olympics World Summer Games 2015 statt. Für Special Olympics Deutschland (SOD) gehen bei den Weltsommerspielen für Menschen mit geistiger Behinderung insgesamt 138 Athleten und Unified Partner in 18 Sportarten an den Start. Sachsen-Anhalts Farben vertritt der erst 17-jährige Speedskater Maximilian Zabel von Turbine Halle.

Max Zabel, der in Halle bei Petra Strüver trainiert, gewann bei den letzten Special Olympics in Düsseldorf insgesamt vier Goldmedaillen und konnte sich damit für die Weltspiele in Los Angeles qualifizieren. Max wird in den USA in den Disziplinen 500m, 1.000m und in zwei Staffeln an den Start gehen. Für den jungen Nachwuchssportler wird die Reise über den Atlantik ein echtes Abenteuer. Es ist seine erste Flugreise und zudem wird er erstmals ohne seine Pflegemutter Bettina Stallbaum unterwegs sein. Zusammen mit dem gleichaltrigen Joel Kaiser (Skate Club Allgäu), den er bei den Special Olympics kennen lernte und mit dem er seit den Nationalen Sommerspielen in Düsseldorf befreundet ist, freut er sich auf die Herausforderung.
Andreas Silbersack, Präsident des LSB Sachsen-Anhalt und SOD-Vizepräsident, der mit zur offiziellen deutschen Delegation in Los Angeles gehört, freut sich für den jungen Hallenser. „Maximilian engagiert sich als Athletensprecher im Vorstand von Special Olympics Sachsen-Anhalt (SOSA) als Stimme der Athleten mit geistiger Behinderung im Bundesland. Er ist sowohl von der sportlichen Leistung als auch vom ehrenamtlichen Engagement her ein würdiger Vertreter für Sachsen-Anhalt“, so Silbersack.
Trainerin Petra Strüver und der Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, Jan Christoph Rödel, verabschiedeten Max am 9. Juli auf der Skatebahn in Halle von versammelter Trainingsgruppe und wünschen ihm viel Erfolg und tolle Erlebnisse in den USA. Zusammen mit der deutschen Delegation wird er am 21. Juli nach Los Angeles reisen.
Zu den Weltspielen, für die US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle Obama den Ehrenvorsitz übernommen haben, werden 7.000 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner aus 177 Ländern erwartet Bei der Eröffnungsfeier am 25. Juli in Los Angeles sind Stars wie Stevie Wonder, Avril Lavigne, Michael Phelps und Greg Louganis dabei.

 Mehr zu den Special Olympics World Summer Games 2015 erfahren Sie hier: