20.01.2019 - Annette Lippstreu/paralympic.org

Bronze zum Abschluss in Östersund

Andrea Eskau
Andrea Eskau
(paralympic.org/ nordski.de, 20.01.2019) Zum Abschluss des Weltcups Para Ski nordisch im schwedischen Östersund stand für Andrea Eskau vom USC Magdeburg das Einzelrennen im Biathlon über 12,5 Kilometer an. Mit einem weiteren dritten Platz erweiterte sie ihre Medaillenausbeute der Wettkämpfe auf vier Bronze- und ein Silbermedaille.

Bis zum vierten Schießen lag Eskau hinter Kendall Gretsch (USA) fehlerlos auf Rang zwei. Doch ausgerechnet der 20. und letzte Schuss ging daneben und Eskau musste in die 100 Meter Strafrunde. Dadurch fiel sie beim Sieg von Gretsch noch auf den dritten Rang hinter Oksana Master (ebenfalls USA) zurück.
Das Augenmerk der nordischen Athleten gilt nun den Deutschen Meisterschaften am 26./27.01.2019 in Isny (Allgäu), bevor vom 15. bis 24. Februar mit den Weltmeisterschaften im Nordischen Para Skisport der Saisonhöhepunkt im kanadischen Prince George ansteht.