06.02.2019 - Patrick Breitmann

KSB Anhalt-Bitterfeld hat acht Landesleistungsstützpunkte

Vertreter der berufenen Leistungsstützpunkte des KSB Anhalt-Bitterfeld.
Vertreter der berufenen Leistungsstützpunkte des KSB Anhalt-Bitterfeld.
Der KSB Anhalt-Bitterfeld hat am 4. Februar 2019 leistungssportlich orientierte Vereine geehrt, die zu Landesleistungsstützpunkten des Landessportbundes Sachsen-Anhalt berufen wurden. Dazu wurden Trainer, Übungsleiter und Vertreter der Vereine und der Kommunen sowie die betreffenden Landesfachverbände nach Bobbau eingeladen.

Für den Zeitraum 2019/2020 hat der LSB Sachsen-Anhalt insgesamt 178 Sportvereine in 38 Sportarten als Landesleistungsstützpunkt bestätigt. Ein Landesleistungsstützpunkt ist ein vom LSB anerkannter Verein, der die Voraussetzungen erfüllt, um talentierte Kinder und Jugendliche im Grundlagentraining auf eine weiterführende leistungssportliche Karriere in einer Sportart vorzubereiten.

Hier die aktuellen Landesleistungsstützpunkte im Kreis Anhalt-Bitterfeld:
SG Chemie Bitterfeld e.V. (Boxen)
BC Görzig-Fuhnetal e.V. (Boxen)
RFV St. Katharina Flötz e.V. (Dressur)
HSG Wolfen e.V. (Handball)
HG 85 Köthen e.V. (Handball)
Bitterfelder Schwimmverein 1990 e.V. (Schwimmen)
Mitteldeutscher Taekwondo Verein (Taekwondo)
VC Bitterfeld-Wolfen e.V. (Volleyball)

 Weiterführende Informationen finden Sie hier: