27.02.2019 - Dr. Karola Knorscheidt

Das Sportzentrum Brandberge wird vom 01.-03. März 2019 zur Wirkungsstätte der Seniorenleichtathletik.

Vom 01. bis 03 März finden in der Sporthalle Brandberge die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf der Leichtathletik sowie die Deutschen Meisterschaften im Bahngehen statt.

Die Leichtathletik ist eine Sportart, die über Generationen hinweg betrieben wird. Viele unserer Athletinnen und Athleten betreiben seit vielen Jahrzehnten Leichtathletik und prägen die Seniorenszene durch ihre außergewöhnlichen Einzel- und Teamleistungen bei nationalen und internationalen Meisterschaften. Ganz nach dem Motto: Sport für jung und alt. Umso schöner, dass diese Meisterschaften nach Sachsen-Anhalt geholt wurden. Die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Halle (Saale) markieren am kommenden Wochenende (01.-03.03.) den ersten Höhepunkt der Seniorenleichtathletik der Hallensaison 2019. Wettkämpfe sind für Senioren „das Salz in der Suppe“, so dass mit über 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerechnet werden kann. Parallel zu den Hallenwettwerben findet der Winterwurf im Werferzentrum Brandberge statt. Am Start wird hier auch einer der erfolgreichsten Seniorensportler Sachsen Anhalts sein. Lothar Huchthausen (M80) von der LG Altmark ist mehrfacher Welt- und Europameister. Die Wettbewerbe am Samstag und Sonntag starten 9.00 Uhr und enden 17:30 Uhr. Hier kann Sprint, Sprung, Wurf und Lauf von Altersklasse 35 bis 85/90 hautnah miterlebt werden. Unsere Lokalmatadoren als Teilnehmer stärkstes Team mit u. a. Ramona Pfeiffer (W55) vom USV Halle (Weltrekordhalterin im Weitsprung) freuen sich auf spannende Wettkämpfe in der eigenen Trainingsstätte.

Neben den Seniorenwettbewerben finden am Freitag ab 17 Uhr bereits die Deutschen Hallenmeisterschaften im Bahngehen für Männer, Frauen, Senioren und Seniorinnen statt. Auch hier drücken wir unserem Lokalmatador Steffen Borsch (M45) vom SV Halle, der sowohl im Hauptfeld der Männer als auch in der Seniorenklasse startet, die Daumen.

Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen, sich diese Meisterschaften aus der Nähe anzusehen und mit zu fiebern.

 Den Zeitplan und weitere Informationen finden Sie hier