30.04.2019 - Annette Lippstreu

Para Kanuten des HKC 54 empfehlen sich international

Die Para Kanuten Ivo Kilian und Anja Adler (beide HKC 54) erreichten die Normen der nationale Qualifikation für die Saison 2019.
Die Para Kanuten Ivo Kilian und Anja Adler (beide HKC 54) erreichten die Normen der nationale Qualifikation für die Saison 2019.
(BSSA) Nach den beiden nationalen Qualifikationsrennen am 5. und 27. April konnten die Para Kanuten des Halleschen Kanu Clubs (HKC) 54 Anja Adler und Ivo Kilian überzeugen und sich für die Deutsche Nationalmannschaft empfehlen.

Anja Adler startete in beiden Wettkämpfen sowohl im Kajak (KL2) als auch im Va’a (VL3) und erreichte in allen acht Rennen die geforderte Norm. „Für mich war es ein sehr gelungener Auftakt, ich bin noch nie so gut in die Saison gestartet“, freute sich Adler am Sonntag. Ivo Kilian fokussiert sich in diesem Jahr voll auf das Kajak (KL2). Auch er knackte die Norm und ist sehr zufrieden. Aus Sicht der beiden Aktiven haben sie den starken Einstieg in die vorparalympische Saison ihrer Trainerin Ognyana Dusheva zu verdanken. Sie hat mit ihnen im Winterhalbjahr sehr hart gearbeitet und ist teilweise neue Wege gegangen. So konnten sich Adler und Kilian Schritt für Schritt verbessern. Vor dem ersten Weltcup am 23.05.2019 in Poznań steht noch ein Trainingslager in Kienbaum an. Eine Entscheidung wer in Polen international starten darf, wird in dieser Woche vom Trainerstab getroffen.