23.05.2019 - Patrick Breitmann

Junioren rudern zu Gold und Bronze bei den Europameisterschaften in Essen

Gleich zweimal Gold und einmal Bronze konnten Paul Krüger, Erik Kohlbacher und Jette Prehm bei den Junioren-Europameisterschaften im Rudern gewinnen.

Im Doppelzweier setzte sich Paul Krüger (SC Magdeburg Abt. Rudern) mit seinem Partner Aaron Erfanian (Deutscher Ruder-Club von 1884 e.V.) gegen die starke Konkurrenz aus Italien und Griechenland durch.

Mit dem Achter der deutschen Mannschaft ruderte Erik Kohlbach (Hallesche-Ruder-Vereinigung Böllberg) ebenfalls zum Titel. Nach einem sensationellen Lauf überquerten die acht Ruderer als Führende die Zielline und ließen den Booten aus Polen und Russland keine Chance.

Jette Prehm (SC Magdeburg Abt. Rudern) und Judith Guse lagen in ihrem Lauf lange auf dem Silberrang und mussten am Ende noch die schlussstarken Italienerinnen vorbeiziehen lassen. Hinter den Booten aus Litauen und Italien belegten die beiden Ruderinnen einen starken dritten Platz und sicherten sich so die Branzemedailie.

Insgesamt sicherte sich der deutsche Ruderverband acht mal Gold, drei mal Silber und 2 mal Bronze.