23.07.2015 - Frank Löper

Special Olympics: Vorfreude auf die Eröffnung wächst

Leichtathlet Jann Rathenow wird am Flughafen Los Angeles von Helfern und Delegationsbetreuern begrüßt.
Leichtathlet Jann Rathenow wird am Flughafen Los Angeles von Helfern und Delegationsbetreuern begrüßt.
In zwei Tagen ist es soweit. Amerikas First Lady Michelle Obamas wird am 25. Juli im historischen Los Angeles Coliseum, in dem schon die Olympischen Sommerspiele 1984 eröffnet wurden, den Startschuss für die Special Olympics World Summer Games 2015 geben. Mit dabei sind dann auch zwei Sachsen-Anhalter.

Das 138 Athletinnen und Athleten umfassende Team von Special Olympics Deutschland (SOD) ist inzwischen in Los Angeles eingetroffen. Mittendrin der erst 17-jährige Speedskater Maximilian Zabel von Turbine Halle, der Sachsen-Anhalts Farben in Los Angeles vertritt. Max, der in Halle bei Petra Strüver trainiert, gewann bei den Special Olympics 2014 in Düsseldorf insgesamt vier Goldmedaillen und konnte sich damit für die Weltspiele in Los Angeles qualifizieren. Er wird in den USA in den Disziplinen 500m, 1.000m und in zwei Staffeln an den Start gehen.
Zur offiziellen deutschen Delegation bei den Weltsommerspielen für Menschen mit geistiger Behinderung gehört auch der Präsident des LSB Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, der in seiner Funktion als SOD-Vizepräsident mit in Los Angeles weilt. „Maximilian engagiert sich als Athletensprecher im Vorstand von Special Olympics Sachsen-Anhalt (SOSA) als Stimme der Athleten mit geistiger Behinderung im Bundesland. Er ist sowohl von der sportlichen Leistung als auch vom ehrenamtlichen Engagement her ein würdiger Vertreter für Sachsen-Anhalt“, freut sich Silbersack für den jungen Speedskater aus Halle.
Zu den Weltspielen, deren Wettbewerbe in 25 Sportarten bis zum 02. August andauern, sind 7.000 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung aus 165 Ländern erwartet. Die Eröffnungsfeier am 25. Juli in Los Angeles wollen Stars wie Stevie Wonder, Avril Lavigne, Michael Phelps und Greg Louganis für die Sportlerinnen und Sportler mit geistiger Behinderung zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Hinweis: Über Max Zabel und seine Vorbereitung auf die Special Olympics World Summer Games 2015 läuft am 26.7.2015 um 9:45 Uhr eine Reportage im MDR-Fernsehen in der Sendung „Selbstbestimmt! Das Magazin“.

 Mehr zu den Wettbewerben der Special Olympics World Summer Games 2015 finden Sie hier: