15.07.2019 - Frank Löper

Vier Böllberger Trümpfe für ein WM-Halleluja

Benni Kies ist einer von vier aussichtsreichen BSV-Slalomkanuten bei den WM in Krakau.
Benni Kies ist einer von vier aussichtsreichen BSV-Slalomkanuten bei den WM in Krakau.
Vom 16. bis 21. Juli 2019 finden im polnischen Krakau die Weltmeisterschaften im Kanuslalom der Junioren/U23 statt. Daran nehmen die deutsche U23-Nationalmannschaft und die deutsche Juniorennationalmannschaft teil. Vom Böllberger Sportverein Halle gehen vier Sportlerinnen und Sportler aussichtsreich an den Start: im Einer-Canadier Felix Göttling (Junioren), Claire Harlak (Juniorinnen) und Benjamin Kies (Junioren) sowie im Einer-Kajak Stella Mehlhorn (Damen U23, K1).

Nachdem Benjamin Kies, Felix Göttling und Stella Mehlhorn bereits vor knapp einer Woche bei der Europameisterschaft im slowakischen Liptovsky Mikulas ihre Mannschaftsrennen mit Bronze veredeln konnten, stehen die Medaillen-Chancen der Slalomkanuten aus Halle auch im polnischen Krakau gut, denn die EM war „nur“ Bestandteil der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften.

Wir drücken den Kanutinnen und Kanuten aus der Saalestadt die Daumen!