28.07.2015 - Annette Lippstreu

Sieg für Andrea Eskau im Weltcup-Straßenrennen

Andrea Eskau
Andrea Eskau
Beim Heimweltcup am 25. und 26. Juli in Elzach (Baden-Württemberg) holte sich die BSSA-Starterin Andrea Eskau vom USC Magdeburg den Sieg im Straßenrennen.

Sie legte die 46 Kilometer in 1:15:17 zurück und war somit fünf Sekunden vor der Zweitplatzierten Laura De Vaan (Niederlande) im Ziel. Rang drei ging an De Vaan‘s Teamkameradin Jennette Jansen, die zweite deutsche Starterin in der Klasse H5 der Handbikerinnen, Dorothee Vieth aus Hamburg, wurde Vierte.
Im Einzelzeitfahren über die Distanz von neun Kilometern tauschten die beiden deutschen Athletinnen die Plätze, Dorothee Vieth gewann in 18:41 Minuten vor den Niederländerinnen Laura De Vaan und Jennette Jansen. Andrea Eskau belegte mit 20:28 Minuten Platz vier. Bundestrainer Patrick Kromer kommentierte das Duell der beiden deutschen Athletinnen gegenüber den Westfälischen Nachrichten so: „Ich gehe davon aus, dass beide bei der WM um Medaillen mitfahren werden“.
Die Weltcuprennen in Elzach, an denen rund 350 Aktive aus 40 Nationen teilnahmen, war die Generalprobe vor dem Saisonhöhepunkt, den Straßen-Weltmeisterschaften. Diese werden in Nottwil (Schweiz) vom 30. Juli bis 2. August 2015 ausgetragen.