28.10.2015 - Annette Lippstreu

Fünfter Platz für Ilke Wyludda im Diskuswerfen

Ilke Wyludda, Mitglied im Team Rio Sachsen-Anhalt, beim Diskuswerfen.
Ilke Wyludda, Mitglied im Team Rio Sachsen-Anhalt, beim Diskuswerfen.
Bei der IPC-Leichtathletik-WM in Doha (Katar) belegte Ilke Wyludda (Hallesche Leichtathletikfreunde) am 27. Oktober 2015 mit der Weite von 23,96 m Rang fünf im Diskuswerfen der Startklasse F56/57.

Mit ihrem besten Wurf erreichte sie 23,96 Meter. Damit blieb sie deutlich unter der Weite, mit der sie im Juni bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin die Bronzemedaille errang. Doch auch die 26,85 Meter von Berlin hätten ihr in Doha keine bessere Platzierung eingebracht. Weltmeisterin wurde mit 34,31 Metern die Algerierin Nassima Saifi, Silber ging an Stela Eneva (Bulgarien), Bronze an Orla Barry (Irland).
Die Brandenburgerin Martina Willing wurde Achte im Feld der zwölf Starterinnen.