03.11.2015 - Frank Löper

Bundesweite Fachtagung „Nah dran“ in Magdeburg

Bei der 4. Fachtagung "Nah dran" im Jahr 2014.
Bei der 4. Fachtagung "Nah dran" im Jahr 2014.
Bürgerschaftliches Engagement für eine tolerante demokratische Gesellschaft und die konstruktive Auseinandersetzung mit Extremismus und Fremdenfeindlichkeit sind nur zwei der Themen der fünften bundesweiten Fachtagung „Nah dran“, gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“, die am 5. und 6. November 2015 im MARITIM-Hotel in Magdeburg stattfindet.

Erwartet werden mehr als 200 Teilnehmer aus verschiedensten gesellschaftlichen Initiativen, dem organisierten Sport, Wohlfahrtsverbänden, Feuerwehren und anderen Akteuren der Zivilgesellschaft. In zahlreichen Workshops und Fachvorträge wird den Teilnehmenden die Gelegenheit geboten, sich mit anderen Aktiven zu Themen wie Demokratieberatung, Extremismusprävention oder Öffentlichkeitsarbeit auszutauschen.
Die aktuelle Flüchtlingssituation in Deutschland oder der Ausschluss des FC Ostelbien Dornburg aus dem LSB Sachsen-Anhalt sind zwei konkrete Beispiele, die zeigen wie wichtig bürgerschaftliches Engagement in allen gesellschaftlichen Bereichen ist.
Mit dem LSB Sachsen-Anhalt ist die regionale Sportorganisation Gastgeberin und stellt damit die Nähe und Unmittelbarkeit her, die sich als konzeptionelle Stärke des Bundesprogramms erwiesen hat. Auch deshalb ist „Nah dran“ nicht nur unter den mehr als 200 Teilnehmenden zum Synonym für offene Kommunikation und nachhaltige Netzwerkarbeit geworden. Als Spielraum, der in jedem Jahr durch immer neue Arbeitsmethoden und die Qualität der Referentinnen und Referenten an Möglichkeiten zugewinnt. Man trifft sich, spricht, hört zu, diskutiert, arbeitet. Und man lernt, miteinander und voneinander. „Nah dran“ heißt: Gemeinsam Vielfalt gestalten.

 Hier finden Sie das komplette Programm der Fachtagung: