02.03.2016 - Frank Löper

Von Ehrenamtsförderung bis Sportstättenbau

Die Gäste der sportpolitischen Podiumsdiskussion in Magdeburg.
Die Gäste der sportpolitischen Podiumsdiskussion in Magdeburg.
Am 13. März ist Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Im Vorfeld hat der LSB Sachsen-Anhalt am 17. Februar im Business-Club der MDCC-Arena in Magdeburg eine gut besuchte sportpolitische Podiumsdiskussion mit Vertretern ausgewählter politischer Parteien durchgeführt.

Gesprächspartner waren Andreas Silbersack (Präsident des LSB Sachsen-Anhalt), Helmut Kurrat (Leiter des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt), Dietmar Krause (sportpolitischer Sprecher CDU), Norbert Born (sportpolitischer Sprecher SPD), Uwe Loos (sportpolitischer Sprecher Die Linke Sachsen-Anhalt), Frank Sitta (Spitzenkandidat FDP Sachsen-Anhalt), Olaf Meister (Bündnis 90/Die Grünen Sachsen-Anhalt) und Eckhard Schröder (Direktkandidat Freie Wähler).
Die Podiumsgäste wurden zu ihren Positionen zum Sportfördergesetz, zum Ehrenamt im Sport, zum Sportstättenbau, zum Leistungssport und zum Thema Sport und Gesellschaft befragt. In vielen Bereichen hielten sich die Politiker mit klaren Aussagen zurück. Positive Übereinstimmung der Parteien gab es erfreulicherweise zum Sportfördergesetz und zur vorzeitigen Beendigung der Konsolidierungsvereinbarung zwischen dem Land und dem LSB Sachsen-Anhalt.

Die Kernaussagen der Podiumsgäste zu den einzelnen Themenkomplexen finden Sie hier:

PDF-DateiKernaussagen der Podiumsgäste zu den Themenkomplexen (Protokoll)