05.04.2016 - Special Olympics Sachsen-Anhalt - Jan Rödel

Hallesche Athleten trainieren für die Special Olympics

USV-Geschäftsführer Jan Meusel (1.v. re.), Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, Jan Christoph Rödel (3.v.li.) freuen sich über neue Athleten unter Aufsicht von Dörte Boßmann (3.v.re.).
USV-Geschäftsführer Jan Meusel (1.v. re.), Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, Jan Christoph Rödel (3.v.li.) freuen sich über neue Athleten unter Aufsicht von Dörte Boßmann (3.v.re.).
Hallesche Athleten mit geistiger Behinderung trainieren in der Brandberge Halle für die Offenen Sportspiele in Halberstadt am 22. September 2016.

Die Abteilung Special Olympics im Universitätssportverein Halle und USV-Geschäftsführer Jan Meusel freuen sich über neue Athleten: eine Sportgruppe von Lebens(t)raum e.V. unter Aufsicht von Dörte Boßmann der Bereichsleiterin Familien unterstützender Dienst.
Ab sofort trainiert die Gruppe in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik nach Special Olympics Sportregeln für Menschen mit geistiger Behinderung. Der Geschäftsführer von Special Olympics Sachsen-Anhalt, Jan Christoph Rödel, begrüßte die neuen Athleten mit einer Ausstattung an Sportkleidung. Die Athleten bereiten sich in der Sporthalle Brandberge für die landesweiten Offenen Sportspiele von Special Olympics Sachsen-Anhalt am 22. September in Halberstadt vor. Ein weiteres Ziel ist die Qualifikation für Nationale Spiele im Jahr 2018.