26.05.2016 - Frank Löper

Halle ist am 28. Mai Gastgeber für sportliche Talente

Bei der Premiere der Sachsen-Anhalt-Spiele 2015.
Bei der Premiere der Sachsen-Anhalt-Spiele 2015.
Zu den 2. Sachsen-Anhalt-Spielen werden am 28. Mai in der Brandbergehalle in Halle ca. 250 sportlich talentierte Grundschülerinnen und Grundschüler aus den Landkreisen Mansfeld-Südharz, Wittenberg und der Stadt Halle erwartet. Sie haben sich bei einem sportmotorischen Test, den 3.420 Drittklässlern aus 97 Grundschulen dieser Landkreise absolviert haben, als die Talentiertesten erwiesen.

Unter Anleitung und Beobachtung erfahrener Landestrainer aus den olympischen Sportarten werden sie in Halle an elf Stationen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Wer sich dabei am besten anstellt, landet auf den Spickzetteln der Trainer und erhält demnächst eine Einladung zu einem Probetraining in einem der Leistungsstützpunkte.
Bereits im Vorjahr hatten mehr als 200 Talente aus Halle, dem Landkreis Mansfeld-Südharz und dem Landkreis Wittenberg bei der Premiere der Sachsen-Anhalt-Spiele in der Saalestadt ihr Können unter Beweis gestellt.
Nach den 1. Sachsen-Anhalt-Spielen ist in jedem der drei Pilotkreise eine durch Vereine betreute Talentgruppe entstanden, in der jeweils 10 bis 16 Talente regelmäßig trainieren. Die betreuenden Vereine sind der SV Halle, der ASV Sangerhausen und die TSG Wittenberg. Dass sich unter den 51 Einschulungen in die 5. Klasse der Sportschulen Halle für das Schuljahr 2016/2017 insgesamt 12 Talente der Sachsen-Anhalt-Spiele 2015 befinden kann durchaus als ein erster Teilerfolg gewertet werden.