09.06.2016 - Frank Löper

Lotto-Aufsichtsrat vergibt rund 1 Million Euro Fördermittel

LOTTO Sachsen-Anhalt fördert auch in diesem Jahr wieder viele Projekte im Sport, wie hier das Down-Syndrom-Sportler-Festival 2015 in Magdeburg.
LOTTO Sachsen-Anhalt fördert auch in diesem Jahr wieder viele Projekte im Sport, wie hier das Down-Syndrom-Sportler-Festival 2015 in Magdeburg.
Auf seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr hat der Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt am 8. Juni die finanzielle Unterstützung für 33 gemeinnützige Projekte bewilligt und insgesamt 952.300 Euro Fördermittel vergeben. Aus dem gemeinnützigen Sport werden folgende Projekte mit insgesamt 269.600 Euro unterstützt.

105.000 Euro – Sportclub Magdeburg e. V.
…für zwei Projekte im Nachwuchs- bzw. Hochleistungssport
Im Rudern und Kanu sollen Nachwuchssportler gezielt an den Leistungssport herangeführt werden, u. a. mit Trainingslagern, Wettkämpfen und neuen Trainings-Sportmaterialien. Zudem sind im Kanu, im Rudern und in der Leichtathletik für Spitzen- und Anschlusskader im Hochleistungssport die Absicherung des Wettkampfbetriebes sowie die Durchführung von Trainingslagern und die Schaffung von optimalen Rahmenbedingungen zur Vorbereitung auf internationale Wettkämpfe geplant.

49.000 Euro – Trägerverein des OSP Sachsen-Anhalt e. V.
…für die Vorbereitung von Leistungssportlern im Spitzen- und Anschlussbereich 2016
Der Trägerverein Olympiastützpunkt versteht sich als koordinierende Serviceeinrichtung für den Leistungssport in Sachsen-Anhalt, die sowohl Sportler als auch Trainer und Betreuer sowie die Heimatvereine und –verbände der jeweiligen Athleten berät und unterstützt. 160 Spitzen- und Anschlusskader trainieren so. 70 Trainer und Betreuer sind eingebunden. Nun sollen neue Sportgeräte und Trainingsmaterialien angeschafft werden.

48.000 Euro – VfB 1906 Sangerhausen e. V.
…für die Sanierung der Kabinen und sanitären Einrichtungen im Hauptgebäude des Sportparks Friesenstadion
Der traditionsreiche Verein hat 359 Mitglieder. Im Bereich Fußball spielen drei Männermannschaften, 13 Nachwuchs- und 3 Freizeitmannschaften. Zudem nutzen weitere Sportvereine, Schulen und Kitas sowie Polizei und Feuerwehr den Sportpark. Das Hauptgebäude im Friesenstadion wurde 2012 saniert – bis auf die sanitären Anlagen. Dies soll nun nachgeholt werden. LOTTO Sachsen-Anhalt hat den VfB 1906 Sangerhausen e. V. nunmehr mit insgesamt rund 287.000 Euro gefördert.

33.000 Euro – Post SV Stendal e. V.
…für Umbau und Neubau eines Kleinfeld-Kunstrasenplatzes auf der Sportanlage in der Lüderitzer Straße in Stendal
Der Verein hat 255 Mitglieder. Die Nutzung des vorhandenen Aschenplatzes ist durch Bodenverhärtungen, Unebenheiten und fehlenden Wasserabfluss nach Regen nur bedingt möglich. Nach einem Um- bzw. Neubau eines Kleinfeld-Kunstrasenplatzes könnte dieser auch von Schulen und Kindergärten genutzt werden. Zudem entlastet er den Naturrasenplatz etwas vom Trainingsbetrieb.

16.000 Euro – ESV Herrengosserstedt e. V. (Burgenlandkreis)
…für Umbauarbeiten des Hauptgebäudes und Installation einer Flutlichtanlage auf dem Sportplatz Buttstädter Straße in Eckartsberga
Der Verein hat 226 Mitglieder. In der Abteilung Fußball sind drei Männer- sowie fünf Jugendmannschaften aktiv. Geplant ist, die Umkleidekabinen herzurichten, die seit 30 Jahren nicht renoviert wurden. Zudem soll eine Flutlichtanlage die Trainingsmöglichkeiten in den Wintermonaten verbessern.

10.000 Euro – Traktor 06 Hohenwarsleben e. V. (Börde)
…für die Sanierung des Sportplatzes am Rasthofweg in Hohenwarsleben
Maulwürfe und Wühlmäuse haben den Sportplatz derart zerstört, dass für die Sportler Verletzungsgefahr besteht und der Platz nicht mehr bespielbar ist. Der Fußballverein mit 41 Mitgliedern trainiert derzeit im benachbarten Meitzendorf. Dorthin zu gelangen ist gerade für die Jugendmannschaft nicht einfach.

8.600 Euro – Stiftung Sport in Sachsen-Anhalt
…für eine Grundförderung der Mitglieder des Juniorteams Sachsen-Anhalt 2016 für Maßnahmen im Nachwuchsleistungssport
Nachwuchssportler, die bei internationalen Meisterschaften erfolgreich waren, werden in das Team berufen. Ziel ist ein nahtloser Übergang zum erfolgreichen Erwachsenensportler.

Hintergrund:
Im vergangenen Jahr hat LOTTO Sachsen-Anhalt 425 Förderprojekte mit rund 6,2 Millionen Euro finanziell begleitet. Rein rechnerisch kommen jeden Tag etwa 17.000 Euro von LOTTO Sachsen-Anhalt dem Gemeinwohl im Land zugute. Seit Bestehen des Unternehmens, seit Herbst 1991, konnten über 9.000 Vorhaben mit mehr als 185 Millionen Euro unterstützt werden.
Lotteriefördermittel stammen aus einem festen Teil der Spieleinnahmen. Sie werden auf Antrag an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen vergeben. In den Bereich Kultur, aus dem die meisten Förderanträge das Lotterieunternehmen erreichen, fließen auch im zweiten Quartal dieses Jahres die meisten Mittel, gefolgt vom Sport und der kirchlichen Denkmalpflege.