17.06.2016 - Dirk Overbeck/Annette Lippstreu

BSSA-Landesauswahl Fußball ist Deutscher Vizemeister

Die Landesauswahl Fußball des BSSA ist DM-Vizemeister 2016
Die Landesauswahl Fußball des BSSA ist DM-Vizemeister 2016
(do-al, 17.06.2016) Nach 2015 gelang bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Fußball für Menschen mit geistiger Behinderung in Schleswig der Landesauswahl des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt (BSSA) e. V. um Trainer Steffen Winkelmann (BSV Salzwedel) mit einer tollen Leistung am 16.Juni 2016 erneut der Gewinn der Silbermedaille.

In einer schweren Vorrundengruppe konnten sich die BSSA-Elf in der Endabrechnung gegen die Favoriten aus Hessen (2:2) und Seriensieger Nordrhein-Westfalen (1:2), wie auch gegen das Saarland(11:0) für das Halbfinale gegen Bayern (4:3 n. E.) qualifizieren. Spannung pur im Spielverlauf des Halbfinalspieles. Erst nach einem 1:1 sicherte eine Entscheidung vom Strafstoßpunkt die Finalteilnahme gegen den Gastgeber, Schleswig Holstein. Dort führte eine erneute offensive Spielweise in der ersten Halbzeit zu einer optischen Überlegenheit und gleich mehreren Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Diese vereitelte allerdings der Nationaltorhüter Michael Schröder im Tor des Gastgebers. Anders die zweite Hälfte. Scheinbar von einer Unterbrechung durch Gewitter beeindruckt, schien Sand ins Getriebe unserer Mannschaft gekommen zu sein. Am Ende sicherten zwei Gegentreffer auf der Habenseite für Schleswig-Holstein den Männern aus dem Norden den doch überraschenden ersten DM-Pokalerfolg. Glückwunsch unseren Spielern aus den Vereinen BSV Salzwedel, GRB Staßfurt, Blau-Weiß Günthersdorf, SV Rotation Aschersleben und TSV Einheit Burg. Die zunächst verständliche Enttäuschung des BSSA-Kaders über die erneute Chance die DM zu gewinnen umriss der Trainer mit Blick in die Zukunft: „Die nächste Meisterschaft kommt bestimmt!“ Bei aller lokalen Freude, nicht nur beim Organisationsleiter der Meisterschaft, gab es „viel Anerkennung für die gezeigten Leistungen aller Mannschaften. Es war für alle Organisatoren der beste Dank!“, so abschließend auch Kilian Weber vom Projekt des Gastgebers “Dribbeln ohne Limit“.