09.08.2016 - Frank Löper

Rio 2016: Platz sechs für Paul Biedermann über 200mF

Paul Biedermann ging voll konzentriert in sein letztes großes Rennen. (Foto: dpa picture alliance)
Paul Biedermann ging voll konzentriert in sein letztes großes Rennen. (Foto: dpa picture alliance)
Schade! Wir hätten es ihm so gegönnt! Paul Biedermann vom SV Halle wurde in der Nacht zum 09. August in Rio de Janeiro Sechster im olympischen Finale über 200m Freistil! Im letzten großen Einzelrennen seiner Laufbahn waren andere besser!

Ich habe alles gegeben, mehr war nicht drin. Das war ein Super-Rennen, die ganze Welt war vertreten", zog Paul Biedermann ein nicht unzufriedenes Fazit. Der Olympiasieg über 200m Freistil ging an Sun Yang aus China. Platz zwei ging an Chad le Clos aus Südafrika. Bronze holte der US-Amerikaner Conor Dwyer.
Für den 30-Jährigen bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken. Gleich heute geht es für ihn mit der deutschen Staffel in den Vorläufen über 4 x 200m Freistil weiter.
Kopf hoch, Paul! Gib noch einmal alles!

 Hier bleiben Sie über die Olympiastarts aller Sachsen-Anhalter immer auf dem Laufenden!