11.08.2016 - Fabian Sieber

Integration mit Beachvolleyball

Projektkoordinator Felix Süßig beim Anleiten der Kinder.
Projektkoordinator Felix Süßig beim Anleiten der Kinder.
Die finalen Jugend-Beachcamps des Volleyball Verbandes Sachsen-Anhalt (VVSA) wurden in diesem Jahr unter dem Motto „Volley Kids – Welcome!“ durchgeführt. Insgesamt 60 Kinder und Jugendliche mit Flüchtlingshintergrund spielten am Montag (08.08.) und Mittwoch (10.08.) zusammen mit deutschen Kindern Beachvolleyball auf dem Hallenser Marktplatz.

Der sportliche Nachwuchs zeigte beim City Beach Halle wie gelebte Integration aussieht und was der Sport hier leistet. Das Projekt „Volley Kids – Welcome“ wurde in diesem Jahr vom VVSA initiiert, um bei der Integration der Geflüchteten zu helfen. „Bisher sind wir vor allem im Norden und in der Mitte Sachsen-Anhalts bekannt. Mit Events wie diesem, möchten wir auch Vereine im Süden ermutigen, sich bei uns zu melden. Hier sind schon viele Vereine engagiert, wir können sie jedoch als Verband zusätzlich unterstützen“ sagt Felix Süßig, Projektkoordinator von „Volley Kids – Welcome.“
Das Projekt läuft innerhalb von „Willkommen im Sport Sachsen-Anhalt“. In diesem Programm arbeiten unter anderem das Landesministerium für Inneres und Sport, der LSB Sachsen-Anhalt und der VVSA zusammen, um geflüchtete Menschen über den Sport in die Gesellschaft zu integrieren. Neben finanzieller Hilfe, können die Vereine sich hier auch beraten lassen, wie eine gelungen Integration zustande kommt und worauf man achten muss.