20.10.2016 - Frank Löper

Sachsen-Anhalt lobt Integrationspreis aus

Quelle: Sozialministerium Sachsen-Anhalt
Quelle: Sozialministerium Sachsen-Anhalt
„Integration braucht Engagement“ - unter diesem Motto lobt Sachsen-Anhalt auch in diesem Jahr den Integrationspreis des Landes aus. Um das Engagement von Einheimischen und Zugewanderten für gelungene Integration und interkulturellen Austausch zu würdigen, wird der Preis seit 2010 jährlich vergeben. Bewerbungen, auch von Sportvereinen, sind noch bis zum 1. November 2016 möglich.

„Wir rufen insbesondere diejenigen zur Bewerbung auf, die Flüchtlinge beim Ankommen unterstützen, sich für das zusammen Lernen und Leben in Bildungseinrichtungen engagieren und die sich für die Integration Zugewanderter in Ausbildung und Arbeit einsetzen“, so Sachsen-Anhalts Integrationsbeauftragte, Staatssekretärin Susi Möbbeck. Verliehen wird der Integrationspreis im Rahmen einer Festveranstaltung am 13. Dezember in Magdeburg.

Ausgeschrieben ist der Preis in drei Kategorien:
„Engagiert für Willkommenskultur“
„Zusammenleben von Anfang an – Kitas und Schulen gestalten Vielfalt“ und
„Bildung, Ausbildung und Arbeit – Schlüssel erfolgreicher Integration“.

Zudem wird eine Ehrung für besonderes individuelles Engagement vorgenommen. Der erste Preis in jeder Kategorie ist mit 1.000 Euro, der zweite Preis mit je 500 Euro dotiert. Bewerbungen können per E-Mail unter integrationspreis@ms-sachsen-anhalt.de eingereicht werden.
Schriftliche Bewerbungen sind einzureichen an:
Integrationsbeauftragte der Landesregierung Sachsen-Anhalt
Stichwort: Integrationspreis 2016
Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Turmschanzenstraße 25
39104 Magdeburg

 Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier im Internet.