23.11.2016 - Frank Löper

Silberner Stern für Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V.

Die Vertreter des Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V freuen sich über den Großen Stern des Sports in Silber. (Foto: Franz Fender/Genossenschaftsverband e.V.)
Die Vertreter des Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V freuen sich über den Großen Stern des Sports in Silber. (Foto: Franz Fender/Genossenschaftsverband e.V.)
Der Verein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Sachsen-Anhalt. Er wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes am 22. November in Magdeburg für sein Projekt „Ein Verein für Klein und Groß und Jung bis Alt“ ausgezeichnet.

Beim Karateverein Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. stehen nicht nur die sportlichen Erfolge im Vordergrund – und das obwohl die Mitglieder nicht selten national und international auf dem Siegertreppchen stehen. Der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt möchte „Ein Verein für Klein bis Groß und Jung bis Alt" sein. Deshalb werden neben Karate auch Gesundheitssport und Fitness, Selbstverteidigungs- sowie Gewaltpräventionskurse angeboten. Als einziger Karateverein im Harzkreis kombiniert der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt außerdem das Karatetraining mit Kinderturnen ab 3 Jahren. Extra für den Kita-Bereich hat der Verein das Programm „Kleine Tiger sind die Sieger" entwickelt. Für das Trainerteam ist es neben dem Sport außerdem eine Herzensangelegenheit, besonders Kindern und Jugendlichen Werte wie Höflichkeit und Respekt zu vermitteln.
Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, Journalisten und Pressevertretern hat das Projekt unter allen eingereichten Bewerbungen zum Sieger auf Landesebene gewählt. Eingereicht wurde die Bewerbung des Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. über die Harzer Volksbank eG. Ingo Freidel, Vorstand der Volksbank Stendal eG, freut sich: „Das Wohl der Menschen in den Regionen liegt uns als Volksbanken Raiffeisenbanken besonders am Herzen. Deshalb freut es uns umso mehr mit der Auszeichnung ‚Sterne des Sports‘ einmal ganz herzlich ‚Danke‘ sagen zu dürfen. Denn die Sportvereine in Sachsen-Anhalt leisten durch ihr ehrenamtliches Engagement einen wichtigen, nachhaltigen Beitrag zum Wohlergehen aller.“
Holger Stahlknecht, Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, gratulierte den Vereinen an diesem Abend persönlich und überreichte zusammen mit LSB-Vizepräsidentin Dr. Petra Tzschoppe die Preisgelder in der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt. „Ich gratuliere dem Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. Der Vereinssport übernimmt in unserem Bundesland eine wichtige Rolle, das zeigen alle bei 'Sterne des Sports' eingereichten Projekte eindrucksvoll. Engagement und sozialer Einsatz sind für die Menschen vor Ort und für ein gemeinsames, faires Miteinander in der Gesellschaft von enormer Bedeutung. Deshalb gebührt jedem, der sich ehrenamtlich engagiert, größter Dank und Respekt“, so Stahlknecht.
Neben dem Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. wurden an diesem Abend weitere fünf Vereine aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Auch sie konnten ihre „Sterne des Sports“ in Silber sowie die Preisgelder entgegen nehmen. Der Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V. wird Sachsen-Anhalt bei der Verleihung der bundesweiten „Sterne des Sports“ in Gold vertreten. Sie werden am 23. Januar 2017 in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

Preisträger:
1. Platz (2.500 Euro): Yamakawa Karate-Do Ballenstedt e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Ein Verein für Klein und Groß und Jung bis Alt“, eingereicht über die Harzer Volksbank eG
2. Platz (1.500 Euro): Tangermünder Elbdeichmarathon e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Integration durch Sport- Laufen kann jeder“, eingereicht über die Volksbank Stendal eG
3. Platz (1.000 Euro) SV Eintracht Gommern e.V., ausgezeichnet für das Projekt „‘EinMALIG fit - mit jedem Schritt‘ Das Laufprojekt der anderen Art.“, eingereicht über die Volksbank Jerichower Land eG
Förderpreis (500 Euro): SV Braunsbedra e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Landespielfest der Volleyballjugend Sachsen-Anhalt und Internationales Spielfest der Volleyballjugend“, eingereicht über die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG
Förderpreis (500 Euro): SV Einheit Bernburg, ausgezeichnet für das Projekt „Bernburger Genossenschafts-Cup für Fußball“, eingereicht über die Volksbank Börde-Bernburg eG
Förderpreis (500 Euro): 1. Ju-Jutsu Bushido Schönebeck e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Landesstützpunkt, Nachwuchsförderung im Leistungssport der Klassen U10, U12 im Bereich Fighting“ eingereicht über die Volksbank Magdeburg eG

 www.sterne-des-sports.de