14.02.2017 - Frank Löper

Landesjugendspiele im Wintersport am 25. Februar

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Am 25. Februar trifft sich Sachsen-Anhalts Wintersportnachwuchs zur 8. Auflage der Landesjugendspiele in den Wintersportarten im Harz. Nachdem es in den letzten Jahren jeweils wegen Schneemangel eine kurzfristige Absage der Spiele gab, hoffen die Organisatoren in diesem Jahr darauf, dass Schnee und Eis zur Durchführung der Wettbewerbe ausreichen.

Die Wettkämpfe der 8. Landesjugendspiele sind in den Sportarten Skilanglauf, Skispringen und Rennrodeln geplant. Die Langläufer beginnen ihre Rennen um 10 Uhr auf den Loipen am Rappenberg in Benneckenstein. Für die Skispringer ist der scharfe Start für 11 Uhr auf der Schanzenanlage im Zwölfmorgental in Wernigerode vorgesehen. Davor gibt es bereits von 9 bis 10.30 Uhr ein Trainingsspringen. Die Rennrodler starten um 11 Uhr auf der Naturrodelbahn in Schierke. Der Anmeldeschluss für die Wettbewerbe der 8. Landesjugendspiele im Skilanglauf und Skispringen ist der 17. Februar, beim Rennrodeln der 22. Februar, beim jeweiligen Landesfachverband.
Die Organisatoren der 8. Landesjugendspiele, LSB Sachsen-Anhalt und Kreissportbund Harz sowie Skiverband und Rodel- und Bobsportverband Sachsen-Anhalt, erwarten am 25. Februar ca. 200 Sportlerinnen und Sportler sowie Betreuer aus den Wintersportvereinen der Landes. Die Sportjugend Sachsen-Anhalt lädt zum Abschluss der Landesjugendspiele traditionell alle Beteiligten zu einem ca. zweieinhalbstündigen Rahmenprogramm in die Sportjugend-Bildungsstätte „Schierker Baude“ ein, bei dem auch alle Siegerehrungen stattfinden.