02.03.2017 - Frank Löper

Fünf Leichtathleten beim Länderkampf in Halle dabei

Die besten Nachwuchsleichtathleten aus Deutschland, Frankreich und Italien treffen sich am 4. März von 10 bis 16 Uhr zum U20-Länderkampf Deutschland-Frankreich-Italien in der Sporthalle Brandberge in Halle.

Der Länderkampf bildet den Abschluss der Hallensaison und wird nach 2008 und 2014 bereits zum dritten Mal im Sportzentrum Brandberge ausgetragen. Parallel findet dort auch ein Winterwurf-Länderkampf für die Klassen U23 und U20 statt.
"In Halle werden die talentiertesten und erfolgreichsten Athleten aus drei Ländern an den Start gehen. Das werden dann auch die Sportler sein, die den Kern der Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele 2024 und 2028 bilden werden", sagt der deutsche U20-Nationaltrainer Dietmar Chounard. Der Wettbewerb bietet den Nachwuchshoffnungen vor allem die Gelegenheit, wichtige internationale Wettkampferfahrung zu sammeln.
Aus Sachsen-Anhalt vertreten die deutschen Farben: Tobias Köhler (SV Halle) im Kugelstoßen sowie die Leichtathleten vom SC Magdeburg, Thomas Barthel über 60 Meter, Henrik Janssen im Diskuswurf, Norman Plischke im Speerwurf und im Diskuswurf der U23 Torben Brandt.
Die Eröffnung erfolgt um 11:40 Uhr mit dem Einmarsch der Mannschaften und dem Abspielen der Hymnen. Den Abschluss des Wettkampftages bilden gegen 17:30 Uhr die Staffelläufe. Alle Leichtathletik-Fans aus Sachsen-Anhalt sind herzlich eingeladen, die Stimmung beim Länderkampf live mitzuerleben! Der Eintritt für Erwachsene kostet 4 Euro. Kinder und unter 14 Jahren können das Leichtathletik-Events kostenfrei verfolgen. Alle Leichtathletik-Fans aus Sachsen-Anhalt sind herzlich eingeladen, die Stimmung beim Länderkampf live mitzuerleben!