21.03.2017 - Uwe Lehmann

28. Landesverbandstag des Tennisverbandes in Magdeburg

Insgesamt 37 Mitgliedsvereine waren der der Einladung des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (TSA) zum 28. Landesverbandstag am 18. März 2017 gefolgt, die bereits zum zweiten Mal im Magdeburger Roncalli-Haus stattfand.

Am Anfang des diesjährigen Landesverbandstages wurde in diesem Jahr das Thema Vereinsentwicklung unter den aktuellen Bedingungen gestellt. Die ehrenamtliche Tätigkeit in den Vereinen wird zunehmend herausfordernder. Unter dem Druck gesellschaftlicher Entwicklungen verändert sich das Anspruchsdenken vieler Menschen insbesondere was das Freizeitverhalten angeht. Der Sportverein der Gegenwart und der Zukunft muss sich mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen, um als Verein wahrgenommen und akzeptiert zu werden. Dr. Arne Göring konnte für ein Gastreferat zu diesem Thema gewonnen werden. Mit dem Blick des Wissenschaftlers hat er auf manche Frage eine Antwort geben können. Ebenfalls vermittelte er die nötigen Impulse um nach den richtigen Antworten zu suchen.
Nach einer Gedenkminute für die im letzten Jahr Verstorbenen begann der Landesverbandstag mit der Grundsatzrede des Präsidenten Axel Schmidt. Hierbei legte er die Schwerpunkte in statistische Erhebungen und Entwicklungen der Verbands- und Vereinsentwicklung, gab einen Rückblick auf das Jahr 2016 und blickte auf anstehende Veranstaltungen des laufenden Jahres voraus. Zum Ende seiner Rede ließ es sich der TSA-Präsident nicht nehmen, allen Anwesenden für ihr tägliches Engagement im Verein zu danken. Seinen Dank richtete sich auch an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sowie die Mitglieder des Präsidiums und des erweiterten Präsidiums, welche sich der Verantwortung stellen, den Tennissport in Sachsen-Anhalt strategisch weiter zu entwickeln und die Sportarbeit im TSA zu organisieren.
In der folgenden Auszeichnungsrunde kürten das Mitglied der Sportkommission Oliver Brandt und der Vizepräsident und Ressortleiter Jugendsport Sören Brauns die Mannschaftslandesmeister der Saison 2016 sowie die Sieger der Winterrunde 2015/16. Eine ganz besondere Ehre wurde Peter Kaltschmidt zu teil. Der 82-Jährige wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Ehrenmitglied des Tennisverband Sachsen-Anhalt e.V. gewählt. „Ich bin sehr überrascht“, sagte der Ausgezeichnete, „Danke!“
Der Diskussionsrunde zu den Jahresberichten des Präsidenten, der Referenten, der Vorsitzenden der einzelnen Kommissionen, des Finanzberichts 2016 sowie des Berichts der Kassenprüfer folgte mehrheitlich die Entlastung des Präsidiums. Der Finanzplan für das Jahr 2017 bestätigt. In ihre Funktionen als Referent für Technischer Spielbetrieb und als Kassenprüferin wurden Oliver Brandt und Kerstin Khaiberae in ihre Ämter kooptiert. Abstimmungen zur Änderung der Satzung, der Wettspiel- und Jugendordnung sowie der Rechtsordnung rundeten die Veranstaltung ab.
Der Landesverbandstag wurde wieder von knapp der Hälfte der Mitglieder des TSA genutzt, um die Entwicklungen im Tennissport zu begleiten und zu lenken, um sich mit Verantwortlichen des Verbandes und der Vereine auszutauschen und Anregungen für die eigene Vereinsarbeit mitzunehmen.