16.05.2017 - Stefanie Lück

Handbiker des USC Magdeburg in Osterburg

Handbiker des USC Magdeburg
Handbiker des USC Magdeburg
Anfang Mai durfte das Team der LandesSportSchule wieder einmal die Handbiker des USC Magdeburg in Osterburg begrüßen. Seit vielen Jahren gehören die Handbiker, die sich aktuell auf den Berlin-Marathon im Herbst 2017 vorbereiten, zu den Stammgästen in der behindertengerechten Sportschule in der Altmark.

Die Athletinnen und Athleten sind regelmäßig zweimal im Jahr für gut eine Woche in Osterburg, um sich auf Wettkämpfe und Meisterschaften vorzubereiten. Gemeinsam können sie sich in ihrer Gruppe aber auch austauschen und an ihren Bikes Optimierungen vornehmen. An der LandesSportSchule finden die Handbiker dafür optimale Bedingungen vor - das fängt bei den behindertengerechten Zimmern an, geht über die sportgerechte Vollverpflegung und natürlich weiter über die zu nutzenden Sportstätten: Schwimmbad, Fitness&CardioCenter und, und, und...
Peter Fuhrmann, der die Gesamtorganisation des Trainingslagers inne hat, freut sich, dass fast mit jedem Trainingslager die Teilnehmerzahl wächst. Denn es geht nicht nur um Ausdauer-, Intervall- und Windschattenfahren, sondern auch um die Beschleunigung und sichere Beherrschung des eigenen Handbikes. Selbstverständlich kommt die Entspannung nach den Trainingstagen nicht zu kurz. Gerne lassen die Handbiker den Tag in der Gaststätte "Zum Fuchsbau" ausklingen.
Nächstes großes Ziel ist für einige der Handbiker des USC Magdeburg der im Herbst stattfindende Berlin-Marathon. Dazu wünscht das gesamte Team der LandesSportSchule natürlich maximale Erfolge!