12.06.2017 - Carsten Krüger

Avacon Jugend-Camp macht Barleben zum Handball-Mekka

Alljährlich kurz vor den Sommerferien findet in Sachsen-Anhalt das Avacon Jugend-Camp zur Sichtung und Bildung der neuen Landesauswahlteams des Handball-Verbandes statt. Die größte Veranstaltung des Verbandes zieht seit jeher Kinder und Jugendliche aus allen Teilen des Bundeslandes an, die sich in ihren jeweiligen Bezirksförderteams von Freitag bis Sonntag vielfältigen Tests unterziehen. Am Ende winkt für die besten Sportlerinnen und Sportler sogar eine Nominierung für eine der Landesauswahlteams.

Schirmherr Innenminister Holger Stahlknecht, MdB Manfred Behrens und Corinna Hinkel (Namensgeber Avacon ) überreichten die Auszeichnungen an die erfolgreichsten Teilnehmer.
Schirmherr Innenminister Holger Stahlknecht, MdB Manfred Behrens und Corinna Hinkel (Namensgeber Avacon ) überreichten die Auszeichnungen an die erfolgreichsten Teilnehmer.
Seit knapp einem Jahr wird vielerorts in Sachsen-Anhalt akribisch geübt und trainiert. In insgesamt 16 Bezirksfördergruppen haben die besten Talente des Landes in den Jahrgängen 2004/2005 unter Anleitung von Stützpunkt und Bezirksfördertrainern in der abgelaufenen Saison ein umfangreiches (Zusatz) Trainingsprogramm absolviert, damit zum Saisonhöhepunkt -dem Avacon Jugend-Camp- die beste Leistung präsentiert werden kann. Neben Turnen, Koordination und Leichtathletik stand vor allem die handballerische Weiterentwicklung auf dem Plan, um die vielschichtigen Anforderungen eines Nachwuchshandballers zu trainieren. Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen konnte Landestrainer Martin Ostermann so am vergangenen Freitag die rund 350 Aktiven und Offiziellen im Komplex der Mittellandhalle begrüßen. Für die gut 250 Talente stand zunächst die Überprüfung der allgemeinen Fähigkeiten auf dem Plan, ehe sich am Samstag und Sonntag die Sichtungsspiele im Handball anschließen sollten. Unter den kritischen Augen der sichtenden Landesauswahltrainer präsentierten sich die Mädels und Jungs am Freitag bereits von ihrer starken Seite und zeigten in den einzelnen Disziplinen, was sie im letzten Jahr gelernt haben. Die guten Eindrücke setzten sich ebenso während der Sichtungsspiele am Samstag fort, so dass die Sichter am Samstagabend, länger als gedacht, über Platzierungen und Rankings sitzen mussten. Nach Abschluss der letzten Sichtungsspiele am Sonntag, hieß es am Mittag „Warten auf die Nominierungen und Ergebnisse“. Unter Anwesenheit des Ministers für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, dem Ebendorfer Bürgermeister sowie Mitglied des Bundestages, Manfred Behrens, dem Bürgermeister der Gemeinde Barleben, Franz-Ulrich Keindorff sowie Corinna Hinkel, Vertreterin des Hauptsponsors und Namensgebers Avacon AG wuden die Platzierungen in den Wertungen bester Turner, bester Leichtathlet sowie bester Universalspieler bekannt gegeben. Darüber hinaus wartete in jedem Jahrgang auch die Berufung ins All-Star-Team – der besten „Sieben“ des Wochenendes. Großer Höhepunkt war am Ende jedoch die Benennung der Kader für die Landesauswahlteams des Jahrgangs 2004 sowie die Bestätigung der Auswahlkader im Jahrgang 2003. Und so konnte Geschäftsführer Denis Engel nach drei schweißtreibenden Tagen erneut ein positives Fazit ziehen: „Unser Jugend-Camp konnte in diesem Jahr erneut unter perfekten Bedingungen durchgeführt werden, wofür der Gemeinde Barleben, unserem Sponsor Avacon sowie unserem lokalen Partner vom Barleber HC ein großer Dank gebührt. Nur dank der Unterstützung ist es möglich, uns komplett auf die sportliche Sichtung zu konzentrieren, umso unsere Auswahlteams zu sichten.“. Diesem schloss sich auch Landestrainer Ostermann an, der sich auch mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden zeigte. Nach den Sommerferien geht es für alle gesichteten Kader zum ersten Lehrgang, ehe im weiteren Jahresverlauf weitere Fördermaßnahmen auf die Mädels und Jungs warten.

 http://hvsa.de