11.07.2017 - Frank Löper

World Games: Aerobic-Kampfrichterin aus Halle dabei

Aerobic-Kampfrichterin Barbara Stengl.
Aerobic-Kampfrichterin Barbara Stengl.
Wenn in zehn Tagen in Breslau die 10. World Games beginnen, dann ist mit Barbara Stengl aus Halle auch eine Aerobic-Kampfrichterin aus dem Turnverband Sachsen-Anhalt mit dabei.

Für die „Weltspiele der nichtolympischen Sportarten“, wie die World Games oft genannt werden, konnten sich dieses Mal keine deutschen Aktiven aus der Sportart Aerobic qualifizieren. Dennoch hat Barbara Stengl vom Internationalen Turner-Bund eine offizielle Einladung nach Breslau erhalten und wird dort als neutrale Kampfrichterin bei den Aerobic-Wettkämpfen eingesetzt. Barbara Stengl ist seit fast 20 Jahren Landesfachwartin Aerobic und Vorsitzende des Technischen Komitees Aerobic im Landesturnverband Sachsen-Anhalt. Die Trainerin mit A-Lizenz vom halleschen Aerobic-Leistungsstützpunkt ist seit mehr als 20 Jahren auch Kampfrichterin mit der höchster internationalen Kampfrichter-Lizenz, die sie nach erfolgreicher Teilnahme am Kampfrichter-Lehrgang Ende 2016 auch wieder für den aktuellen Olympiazyklus 2017-2020 erreichte.
Bei den 10. World Games in Breslau messen sich vom 20. bis 30. Juli 2017 mehr als 3.500 Athleten aus 111 Nationen in 30 Sportarten, die derzeit nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wird zu den World Games 134 Athletinnen und Athleten entsenden. Dazu kommen noch 52 Sportlerinnen und Sportler in Einladungssportarten. Aus Sachsen-Anhalt gehen mit Annalena Geyer, Jessica Luster und Joshua Perling (alle DLRG Halle-Saalekreis) drei Rettungsschwimmer an den Start.