27.07.2017 - Stefan Brückner

Thomas Barthel holt Gold bei U20-EM!

Thomas Barthel (SC Magdeburg, links) beim Staffelwechsel (Foto: dpa picture alliance)
Thomas Barthel (SC Magdeburg, links) beim Staffelwechsel (Foto: dpa picture alliance)
Bei den U20-Europameisterschaften in Grossetto(Italien) gewann Thomas Barthel vom SC Magdeburg mit der 4 x 100 m Staffel die Goldmedaille. Des Weiteren konnten die Athleten aus Sachsen-Anhalt insgesamt 4 weitere Platzierungen unter den Top 10 verzeichnen.

In einem Wimpernschlagfinale setzte sich die deutsche Staffel in der Besetzung Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg), Thomas Barthel (SC Magdeburg), Jonathan Petzke (Dresdner SC 1898) und Emanuel Stubican (TB Bad Cannstadt) in einer Zeit von 39,48 sek. vor Italien (39,50 sek) und Spanien (39,59 sek) durch. Bereits drei Tage vorher belegte Thomas Barthel einen sehr guten 4. Platz in der Einzelkonkurrenz über 100 m. Mit einer Zeit von 10,92 sek. musste er sich in einem kuriosen Rennen mit 4,2 m/s Gegenwind nur dem Lokalmatadoren Filippo Tortu (10,73 sek.), dem Finnen Samuel Purola und dem Briten Oliver Bromby (10,88 sek.) geschlagen geben. Nach dem Rennen bilanzierte Thomas Barthel: "Der vierte Platz ist zwar erstmal undankbar, aber ich bin mehr und mehr zufrieden."

Norman Plischke vom SC Magdeburg belegte im Speerwerfen mit einer Weite von 71,55 einen sehr guten 5. Platz. In der Qualifikation hatte er mit einem Wurf auf 72,35 m eine neue persönliche Bestleistung erzielt. Die Goldmedaille gewann Cyprian Mrzyglod (Polen), der mit 80,52 m einen neuen Landesrekord aufstellte.

Tobias Köhler vom SV Halle ging in Italien in zwei Disziplinen an den Start. Mit 19,31 m belegte er im Kugelstoßen Platz 8. Gold ging in diesem Wettbewerb mit 21,36 m an den Norweger Markus Thomsen. Im Diskuswerfen scheiterte Tobias Köhler mit drei ungültigen Versuchen leider schon in der Qualifikation.Henrik Jansen vom SC Magdeburg belegte mit 56,54 m den 6. Platz.