01.08.2017 - Stefan Brückner

Sachsen-Anhalts Nachwuchsathleten bei den EYOF erfolgreich!

Sachsen-Anhalts Nachwuchsathleten gewannen beim European Youth Olympic Festival (EYOF) vom 23. bis 29. Juli in Györ (Ungarn) 4 x Gold und 2 x Silber. Sie hatten damit einen großen Anteil an Platz 6, den Deutschland am Ende in der Nationenwertung belegte.

Kanute Moritz Florstedt (SC Magdeburg) avancierte mit drei Gold- und einer Silbermedaille zum erfolgreichsten deutschen Athleten des European Youth Olympic Festivals. Die Goldmedaillen konnte er im K4-Mixed (zwei Männer, zwei Frauen) über 200m und 500 m sowie im K1 über 500 m gewinnen. Zusätzlich holte er mit seinem Partner Elias Kurth (Potsdam) die Silbermedaille im K2 über 500 m.
Die Handballer Robin Danneberg, Alexander Reimann und Lukas Diedrich (alle SC Magdeburg) stürmten mit sechs Siegen in sechs Spielen durch das Turnier und sicherten sich mit einem 29:26 im Finale über Slowenien die Goldmedaille.
Eine weitere Silbermedaille für Sachsen-Anhalt gewann Maren Smoljuk (SC Magdeburg) über 400 m Hürden. Mit einer Zeit von 60,59 sek. musste sie sich nur der Spanierin Carla Garcia Sanchez (60,06 sek) geschlagen geben.
Schwimmerin Lena Riedemann vom SV Halle belegte im Finale über 50 m Freistil einen respektablen 7. Platz.
Allen Starterinnen und Startern unserem herzlichen Glückwunsch!