09.08.2017 - SJ

Konnichiwa, Gerwisch!

Ankommen in Gerwisch
Ankommen in Gerwisch
44. Deutsch-Japanischer Sportjugend-Simultanaustausch am 08.08.17 gestartet!

Die japanische Delegation des 44. Deutsch-Japanischen Simultanaustausches, bestehend aus 5 Jugendlichen und einem Gruppenleiter, ist in Sachsen-Anhalt angekommen. Diese werden vom 08.08.2017 bis 14.08.2017 bei Gastfamilien leben und Sachsen-Anhalt über ein sportlich-kulturelles Programm kennenlernen.
Am Dienstag, den 08.08.2017 wurde den japanischen Jugendlichen, nach ihrer langen Reise ein herzlicher Empfang in Gerwisch bereitet. Begrüßt wurden sie durch Bürgermeisterin Karla Michalski, Amtsleiterin Simone Starzynski, Mirko Bach, Vereinsvorsitzender des SG Blau Weiß 1923 Gerwisch e. V., Regionalbetreuer Holger Alicke (Abteilungsleiter Judo SG Blau Weiß Gerwisch) und natürlich durch ihre neuen Gastfamilien.
Durch den Aufenthalt in Familien soll es den Jugendlichen ermöglicht werden, einen exklusiven Einblick in den deutschen Alltag zu bekommen und Gepflogenheiten des Gastlandes direkt zu erleben. Käsebrot zum Frühstück? Für einen japanischen Jugendlichen wahrscheinlich Neuland! Auch die Bildungssysteme beider Länder haben nicht besonders viel gemeinsam und so wird es für die JapanerInnen ein spannendes Erlebnis, eine deutsche Grundschule zu besuchen. Unter der Leitung von Holger Alicke werden die Städte Burg und Magdeburg erkundet.
Gemeinsamkeiten lassen sich dann mit Sicherheit im Sport wiederfinden. Angeboten wird den TeilnehmerInnen ein Tag im Kletterwald, eine Runde Kegeln und ein gemeinsames Vereinstraining mit dem Gastgeber SG Blau Weiß 1923 Gerwisch e.V.. Abgerundet wird der sportliche Programmteil durch eine Diskussionsrunde zum Thema „Fair Play im Sport und im persönlichem Umfeld", in der verschiedene Perspektiven aus beiden Ländern intensiv beleuchtet werden sollen.
Nach einer erlebnisreichen Woche geht es am Montag, den 14.08. zum zweiten Zentralprogramm nach Berlin. Dort trifft sich die Gesamtdelegation aus insgesamt 85 japanischen TeilnehmerInnen des Austauschprogramms, bevor es am Mittwoch wieder zurück nach Hause geht.
Parallel hierzu sind neun deutsche Jugendliche aus Sachsen und Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Steffen Rudolph (Sportjugend Sachsen) in Japan. Genau wie unsere Gäste in Deutschland lernen sie die Kultur und das Leben in Japan hautnah kennen.
Die SPORTJUGEND S.-A. dankt dem Verein SG Blau Weiß 1923 Gerwisch e.V. für die aktive Beteiligung als Kooperationspartner im diesjährigen Austauschprogramm.

Erfahre mehr: Deutsch-Japanischer Sportjugend-Simultanaustausch

Gefördert wird das Programm aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)