10.06.2015 - Annette Lippstreu

Sachsen-Anhalts Kicker ziehen ins Halbfinale ein

Voller Körpereinsatz im Spiel Sachsen-Anhalt gegen Baden-Württemberg
Voller Körpereinsatz im Spiel Sachsen-Anhalt gegen Baden-Württemberg
Bei der Deutschen Meisterschaft im Fußball für Menschen mit geistiger Behinderung des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) startete die gastgebende Landesauswahl Sachsen-Anhalts am 9. Juni 2015 mit zwei Siegen hervorragend ins Turnier.

Mit der Auslosung für die Gruppe „B“ wurden dem Team die Mannschaften aus Hessen und Baden-Württemberg sowie der amtierende mehrfache Deutsche Meister aus Nordrhein-Westfalen zugelost. Im ersten Spiel standen Sachsen-Anhalts Kicker Baden-Württemberg gegenüber. Deren Leistungsstand einzuschätzen war schwierig, da einige neue Gesichter im Team sind. Umso größer waren nach einem körperbetonten Spiel im Werner-Seelenbinder-Stadion Salzwedel Freude und Erleichterung beim Endstand von 3:0 für Sachsen-Anhalt. In der ersten Halbzeit erzielte Sven Büchner (GRB Staßfurt) durch die Verwertung eines Abprallers vom gegnerischen Torwart den ersten Treffer. Nach dem Seitenwechsel hatte der Mannschaftsjüngste, Christopher Katzer vom BSV Salzwedel, kurz nach seiner Einwechslung das 2:0 auf dem Fuß. Vollendet wurde der Treffer dann unglücklich für die Baden-Württemberger durch einen eigenen Spieler. Mannschaftskapitän John-Pierre Friedrichs (BSV Salzwedel) stellte dann per Foulelfmeter den Endstand von 3:0 für die Gastgeber her. Im zweiten Tagesspiel traf das Team von Landesauswahltrainer Steffen Winkelmann auf die Hessen-Auswahl. Nachdem der Gegner per Elfmeter zunächst in Führung ging, glich Kapitän Friedrichs zum 1:1 aus. Zwei Minuten vor Abpfiff lief Verteidiger Marco Löbel (SV Rotation Aschersleben) mit der Traineranweisung „Mach den rein!“ mit nach vorn und versenkte den Ball per Kopf im hessischen Tor. Die spielbestimmende Sachsen-Anhalt-Auswahl steht damit im Halbfinale. Morgen, am 10. Juni 2015 muss sich das Team mit Nordrhein-Westfalen dem schwierigsten Gruppengegner stellen. Anstoß ist um 11:00 Uhr. Bereits am Nachmittag, um 14:15 Uhr werden die Halbfinalspiele ausgetragen.