12.09.2017 - Rose

SPORTJUGEND nominiert für den Publikumspreis des Deutschen Engagementwettbewerbs 2017

Teilnehmende des ZI:EL+ Projektes "Jugend(lich) bewegt +"
Teilnehmende des ZI:EL+ Projektes "Jugend(lich) bewegt +"
Die SPORTJUGEND Sachsen-Anhalt ist mit einem ihrer Projekte im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementwettbewerbs 2017. Ab sofort kann bis zum 20. Oktober für das ZI:EL+ Projekt "Jugend(lich) bewegt +" abgestimmt werden.

Das Projekt ZI:EL+ ist ein Begegnungs- und Engagementprojekt, welches mittlerweile im dritten Jahr Jugendliche verschiedener Herkunft zusammen bringt. Innerhalb eines professionell begleiteten Workshop-Programms konnten sich in 2016 Jugendliche aus Sachsen-Anhalt, junge Geflüchtete aus Syrien und Afghanistan kennenlernen, gemeinsam Sport treiben und gemeinsam etwas schaffen: Unter der Anleitung von drei professionellen Medienpädagogen wurden Kurzclips, Fotos und Audiodateien zu ihrer Begegnung erstellt und als Endergebnis zu einem Pageflow zusammengeführt. Entstanden ist ein toller Beweis dafür, dass Sport keine Sprache braucht und es schafft, Jugendliche zu bewegen und zu verbinden.

Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis kann vom 12. September bis 20. Oktober per Online-Voting abgestimmt werden!

Eure Stimme zählt!


Gefördert vom:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) über das Förderprogramm ZI:EL+ „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport“