25.09.2017 - Karin Stagge

TSV Niederndodeleben 1900 ist „Familienfreundlicher Sportverein“

TSV Niederndodeleben erhält das Gütesiegel "Familienfreundlicher Sportverein"
TSV Niederndodeleben erhält das Gütesiegel "Familienfreundlicher Sportverein"
Seit dem 05. September trägt der Turn- und Sportverein Niederndodeleben 1900 e. V. (TSV) als vierter Verein im Kreissportbund Börde das Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“. Der Verein wurde damit vom LandesSportBund Sachsen-Anhalt (LSB) für seine familienfreundliche Ausrichtung ausgezeichnet. Das ehrenamtliche Engagement des TSV für die Groß und Klein wird zusätzlich unterstützt mit einem Preisgeld im Wert von 300 Euro und einem Bildungsgutschein von 50 Euro.

„Familienfreundliche Sportvereine kann es in Sachsen-Anhalt nicht genug geben“, betont Karin Stagge, Referentin für Breitensport im LSB Sachsen-Anhalt, bei der Übergabe des Gütesiegels an den Vereinsvorsitzenden Ulrich Seidel und die stellvertretende Vorsitzende Christa Bensch. „Dank der Unterstützung der Ehrenamtlichen um Christa Bensch sowie den Eltern und Großeltern leistet der TSV einen wichtigen Beitrag für lebensbegleitendes Sporttreiben und zeigt, dass Familie und Sport zusammen passen und die Vereine Sachsen-Anhalts noch familienfreundlicher werden“, so Karin Stagge.

Der im Jahr 1990 gegründete Turn- und Sportverein Niederndodeleben 1900 e. V. ist Mitglied im Kreissportbund Börde und hat aktuell 613 Mitglieder in den Sparten Basketball, Fußball, Handball, Leichtathletik und Tischtennis. Seit vielen Jahren leitet Frau Bensch die Babysportgruppe (1-2 Jährige) sowie die Schlumpfengruppe (3-6 Jährige) und kann mit stolz auf wachsenden Zulauf schauen, welcher nur durch kontinuierliche Arbeit im Sportverein zurückzuführen ist. Dass Familie als wichtige Säule im TSV angesehen wird, zeigte sich auch bei der Übergabe des Gütesiegels am 05. September. Im Rahmen des Kindersportfestes wurde dies unter anderen von der Bürgermeisterin Hohe Börde, Frau Steffi Trittel, bekräftigt und die hervorragende Arbeit des Vereins und insbesondere Frau Christa Benschs gewürdigt. Der Verein trägt deshalb völlig zu Recht das Gütesiegel Familienfreundlicher Sportverein“, erläutert Karin Stagge. Das vom LSB Sachsen-Anhalt vergebene Gütesiegel tragen bereits 18 weitere Sportvereine des Landes.

Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt hat zusammen mit den Kreis- und Stadtsportbünden und der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt das Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“ entwickelt. Hier können sich Sportvereine aus allen Kreisen und Städten anhand eines Kriterienkataloges bewerben. Vereine aus dem Kreis Börde, die sich die familienfreundliche Ausrichtung auf die Fahne geschrieben haben, können sich beim Kreissportbund Börde für das Gütesiegel bewerben.

Hintergrund:
Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt hat zusammen mit den Kreis- und Stadtsportbünden und der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt das Gütesiegel „Familienfreundlicher Sportverein“ entwickelt. Hier können sich Sportvereine aus allen Kreisen und Städten anhand eines Kriterienkataloges bewerben. Vereine aus dem Kreis Börde, die sich die familienfreundliche Ausrichtung auf die Fahne geschrieben haben, können sich beim Kreissportbund Börde für das Gütesiegel bewerben. Weitere Informationen zum Gütesiegel sind hier zu finden.