26.09.2017 - Karin Stagge

Pilotlehrgang zu Sportabzeichen-Prüferausbildung voller Erfolg

Teilnehmende und Referierende des Pilotlehrganges DOSB-Sportabzeichen-Prüfende
Teilnehmende und Referierende des Pilotlehrganges DOSB-Sportabzeichen-Prüfende
Am 23.09.2017 lud der Landessportbund Sachsen-Anhalt zum 1. Pilotlehrgang zur Umsetzung der Qualifizierungsoffensive im Deutschen Sportabzeichen ein. In Kooperation mit dem Kreissportbund Wittenberg konnten 19 Teilnehmenden aus Sportvereinen in Wittenberg, Gräfenhainichen, Haldensleben, Aken, Jeßnitz, Zeitz, Kretzschau, Thale und Magdeburg sich zu theoretischen Inhalten des Deutschen Sportabzeichen und der Aufgabe und Rolle eines Prüfenden sowie zu praktischen Teilen in der Leichtathletik und im Radfahren austauschen.

Das Thema Sportabzeichen ist in Sachsen-Anhalt eine echte Erfolgsgeschichte. Seit Jahren gibt es stabile Zahlen bei der Abnahme des Fitnessordens des Breitensports. Allein 2016 haben 28.402 Sachsen-Anhalter die Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt, davon 26.043 Kinder und Jugendliche sowie 2.359 Erwachsene. Das ist eine Steigerung zu 2015 um 2.190 Sportabzeichen und 8,35%.
Die Motivation dafür ist vielfältig. Ob als Fähigkeitsprüfung im Schulsport, als persönlicher Fitnesstest für Jedermann, als Punktelieferant für das Bonusheft der Krankenkasse oder als Eignungstest für eine Laufbahn bei der Landespolizei, alle wollen das Sportabzeichen!
Damit einher geht natürlich ein erhöhter Bedarf an qualifizierten Sportabzeichenprüfern, die nach erfolgreicher Ausbildung berechtigt sind, die Bedingungen für den beliebten Fitnessorden abzunehmen.
Der LSB Sachsen-Anhalt hat am 23. September in Kooperation mit den beiden Landesfachverbänden Leichtathletik und Radsport interessierte Übungsleitenden im Arthur-Lambert-Stadion in Wittenberg in Kooperation mit dem KSB Wittenberg zum DOSB-Sportabzeichenprüfer/in geschult, die fortan für die Organisation und Durchführung von Sportabzeichen-Prüfungen, die Abnahme der Leistungen (Messen, Bewerten) in den Sportarten/Disziplinen, die Verwaltung und Weiterleitung der Prüfungsergebnisse an die LSB-Sportabzeichenstelle oder den KSB sowie die Begleitung und Organisation Sportabzeichentagen und Sportabzeichentreffs befähigt sind.

Die Schulung der MultiplikatorInnen der KSB/SSB findet am 21.10.2017 in Querfurt im Kooperation mit dem KSB Saalekreis statt. Hier ist die Anmeldung möglich.