24.11.2017 - Annette Lippstreu/Florian Giese

Sieben Medaillen bei Deutschen Kurzbahnmeisterschaften

DKM-Team 2017 des BSSA: Christian Natho, Martin Richter, Elke Lübchow (Trainerin PSV 90 Dessau), Stefan Gasenzer, Tim Konzack, Lars Komareck, Alexander Dieterichs, Günter Danker (Betreuer VSB), Lena Völkel, Lina John, Florian Giese (Trainer VSB) und Pasca
DKM-Team 2017 des BSSA: Christian Natho, Martin Richter, Elke Lübchow (Trainerin PSV 90 Dessau), Stefan Gasenzer, Tim Konzack, Lars Komareck, Alexander Dieterichs, Günter Danker (Betreuer VSB), Lena Völkel, Lina John, Florian Giese (Trainer VSB) und Pasca
Die Aktiven aus Sachsen-Anhalt kehrten mit sieben Medaillen und 26 Top-Ten-Platzierungen von den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) des Deutschen Behindertensportverbandes, die vom 17. bis 19.11.2017 in Remscheid ausgetragen wurden, zurück.

Auf verschiedenen Strecken gingen für den Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) Stefan Gasenzer, Tim Konzack und Lars Komareck (PSV 90 Dessau e. V.), Lena Völkel (USV Halle e. V.) und Martin Richter (SV Halle e. V.) sowie Pascal Rentsch, Lina John, Alexander Dieterichs und Christian Natho (alle VSB 1980 Magdeburg e. V.) insgesamt 43 Mal an den Start.
An die Spitze der Medaillenjäger schwamm sich Pascal Rentsch (Jugend B, Startklasse S14) mit fünf Medaillen. Gold über 2oo Meter Freistil und Bronze über 100 Meter Freistil, 100 Meter Brust, 100 Meter Rücken sowie 50 Meter Freistil standen am Ende auf seinem Konto. Ein zusätzliches Highlight für den jungen Magdeburger war die Berufung in den Bundeskader (D/C) durch Bundestrainerin Ute Schinkitz. Die Hallenserin Lena Völkel (Jugend A) steuerte über 200 Meter Rücken eine weitere Goldmedaille für den BSSA bei. Youngster Tim Konzack (Jugend C) aus Dessau belohnte sich mit Bronze über 100 Meter Brust bei seiner ersten DM-Teilnahme für die harte Vorbereitung.