14.12.2017 - Stefan Gradwohl

Ein starkes Netzwerk zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im Sport

Kinder im Sportverein
Kinder im Sportverein
Die Sportjugend Sachsen-Anhalt und die Hochschule Merseburg haben zum Jahresende 2017 einen Kooperationsvertrag zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport geschlossen. Ein weiterer Schritt, um den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt zu verbessern und Präventionsmaßnahmen im Sport gemeinsam weiterzuentwickeln.

Bereits zur Fachtagung „Kinder spielend bewegen“ am 03. und 04. November 2017 in der LandesSportSchule Osterburg wurde die Zusammenarbeit offiziell gestartet. Mit finanzieller und inhaltlicher Unterstützung beteiligte sich die Hochschule Merseburg dabei an der gelungenen Umsetzung der Fachtagung. Mit Hilfe der PETZE-Ausstellung „ECHT KLASSE“ und Workshops zum Körperlernen und zu Präventionsnetzwerken konnten sich die Teilnehmenden der Fachtagung fit in Sachen Kinderschutz machen. Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Professor für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung im Fachbereich Soziale Arbeit. Medien. Kultur der Hochschule, betonte dabei wie wichtig auch die Zusammenarbeit mit festen Institutionen wie dem organisierten Sport ist.

Die Sportjugend Sachsen-Anhalt setzt sich seit mehreren Jahren für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Sport ein und unterstützt Sportvereine und -verbände bei der Erstellung und Umsetzung eigener Präventionskonzepte. Insgesamt 32 Veranstaltungen wurden dabei allein im Jahr 2017 in Kooperation mit Kreis- und Stadtsportbünden, Landesfachverbänden und Sportvereinen durchgeführt. Im kommenden Jahr bietet die Sportjugend Sachsen-Anhalt erstmals ein Qualifizierungsmodul zur/zum „Kinderschutzbeauftragten im Sportverein“ an, mit dem Ziel ÜbungsleiterInnen, JugendleiterInnen oder Vereinsvorständen das nötige Know-How an die Hand zu geben, um Kinderschutzkonzepte auch im eigenen Verein umsetzen zu können. Weitere Informationen zum Qualifizierungsmodul kannst du in unserem neuen SPORTJUGEND-Wochenplaner 2018 nachlesen.

Dein Sportverein möchte sich zum Thema Kinderschutz im Sport auch fit machen? Ihr plant ein Kinderschutzkonzept in eurem Verein und wisst nicht genau, was alles zu beachten ist? Die Sportjugend Sachsen-Anhalt unterstützt euch gern und steht euch bei Fragen und Problemen zur Verfügung.
Kontakt: Stefan Gradwohl, Ansprechpartner Kinderschutz im Sport (Tel.: 0345/5279167, gradwohl@lsb-sachsen-anhalt.de)