15.12.2017 - Frank Löper

Breitensport-Ass 2017: Burkhard Schulle

Das Breitensport-Ass 2017, Burkhard Schulle, im Interview mit Moderatorin Susi Brandt.
Das Breitensport-Ass 2017, Burkhard Schulle, im Interview mit Moderatorin Susi Brandt.
Beim 25. Ball des Sports des LSB Sachsen-Anhalt wurden nicht nur die Spitzenathleten des Landes gefeiert, sondern auch das Engagement der Ehrenamtlichen im Sport gewürdigt. Stellvertretend für die alle ehrenamtlichen Übungsleiter, Helfer und Betreuer wurde Burkhard Schulle aus der Abteilung Kanu vom SV Eintracht Gommern von LSB-Vizepräsidentin Dr. Petra Tzschoppe für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement bei den Kanuten des Vereins mit dem Preis „Breitensport-Ass 2017“ geehrt.

Seit seinem 10. Lebensjahr hat sich Burkhard Schulle dem Kanusport verschrieben, erst als Aktiver und seit 1965 auch als Trainer und Kampfrichter. Seit 1990 ist Burkhard Schulle zudem Abteilungsleiter der Kanuten des SV Eintracht Gommern im Jerichower Land. Von 1992 bis zum Jahr 2013 war er Vizepräsident im Landeskanuverband Sachsen-Anhalt. Der rüstige Senior baute Kooperationen mit anderen Vereinen, Kindertagesstätten und Schulen auf und organisierte Kanucamps und Schlauchbootrennen.
Der heute 66-Jährige macht sich neben dem Kanurennsport aber auch um den Umweltschutz und den Sport in der Krebsnachsorge in seinem Verein verdient. Dass sein geliebter Kanusport nur in einer intakten und sauberen Umwelt richtig Spaß macht, erkannte Burkhard Schulle schnell. Als Ideengeber und Initiator vieler Projekte und Aktionen wie "Kids sammeln Schrott entlang der Elbe" (1999) sowie "Der Umwelt zu liebe" setzte er im Verein das Thema Umweltschutz immer wieder auf die Agenda. Die Kanuten des SV Eintracht Gommern gewannen so in den 2000 und 2001 den Umweltpreis des LSB Sachsen-Anhalt.
Auch bei zwei verheerende Hochwasserkatastrophen in den Jahr 2002 und 2013, letztere führte zur völligen Zerstörung des Kanuheimes, ging er stets voran und machte sich mit Hilfe vieler Helfer an die Beseitigung der Schäden.
Eine eigene Krebsdiagnose im Jahr 2013 und der persönliche Kampf gegen den Krebs ließen ihn zusätzlich für die DOSB-Kampagne "Bewegung gegen Krebs" aktiv werden. Auch hier steht Burkhard Schulle mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen vielen Menschen in schwierigen Lebenssituationen zur Seite.
Seit über 40 Jahren ist er in der Kanuabteilung und in seinem Sportverein unverzichtbar! Wir gratulieren dem „Breitensport-Ass 2017“: Burkhard Schulle!