13.02.2018 - Frank Löper

Am Ende reicht es zu Platz 4 für Tatjana Hüfner

Tatjana Hüfner bei ihrem Olympiastart in PyeongChang. (Foto: dpa picture alliance)
Tatjana Hüfner bei ihrem Olympiastart in PyeongChang. (Foto: dpa picture alliance)
Diese verflixte vier! Bei ihrer vierten Teilnahme an Olympischen Winterspielen reichte es für die 34jährige Tatjana Hüfner vom RC Blankenburg aus dem Harz am Ende eines spannenden Finaltages im Rennrodeln leider nur zum undankbaren vierten Platz. Dieses Mal waren andere besser! Herzlichen Glückwunsch an Natalie Geisenberger, Dajana Eitberger und Alex Gough Luge zu Gold, Silber und Bronze.

„Ein Wechselbad der Gefühle mit einem enttäuschenden Ende für mich. Aber eines ist sicher, ich habe die beste Familie und die besten Freunde und Fans, die man sich nur wünschen kann. Ich danke euch, dass ihr mir in diesem bitteren Moment so zur Seite steht. Das macht es erträglicher und irgendwann wird die heute entstandene Wunde verheilt sein. Und dann gibt es neue Ziele und neue Aufgaben, die ich mir stellen werde“, so meldete sich Tatjana, die bereits einen kompletten olympischen Medaillensatz ihr Eigen nennen kann, bei Facebook zu Wort.
LSB-Präsident Andreas Silbersack, der am Montag selbst nach PyeongChang reisen wird, um die Bobsportler um den Hallenser Thorsten Margis vor Ort an der olympischen Bobbahn anzufeuern, fand in seinem Schreiben an Tatjana Hüfner tröstende Wort:
"Liebe Tatjana Hüfner, wir haben in der Heimat am Fernseher mit gefiebert und waren begeistert, mit wieviel Routine und Erfahrung du deine vier Läufe ohne für uns erkennbare Fehler nach unten gebracht hast. Und wir waren kurzzeitig sicherlich ebenso enttäuscht wie du, dass es am Ende nicht ganz für eine weitere olympische Medaille gereicht hat. Das tut deiner einzigartigen Karriere im Rennrodeln, die dir neben einem kompletten Satz olympischer Medaillen bisher acht Weltmeistertitel und fünf Gesamtweltcup-Siege bescherte, keinerlei Abbruch. Du kannst sehr stolz darauf sein, was du für den Sport in Sachsen-Anhalt bisher geleistet hast!"
Heute wird Tatjana Hüfner sicher an der Strecke stehen und dem zweiten Rennrodler aus Sachsen-Anhalt, Toni Eggert aus Ilsenburg, anzufeuern, der zusammen mit Sascha Benecken aus Suhl im Doppelsitzer an den Start geht.