19.02.2018 - Frank Löper

Francesco Friedrich und Thorsten Margis sind Olympiasieger

Francesco Friedrich und Thorsten Margis freuen sich über Olympia-Gold im Zweierbob. (Foto: dpa)
Francesco Friedrich und Thorsten Margis freuen sich über Olympia-Gold im Zweierbob. (Foto: dpa)
Es ist der Wahnsinn! Francesco Friedrich und Thorsten Margis sind Olympiasieger im Zweierbob! Gold für Deutschland und für Sachsen-Anhalt! Als Fünftplatzierte nach dem ersten Tag erwischten die beiden Deutschen bei den abschließenden Läufen einen ganz starken Tag. Nach dem dritten Lauf schon auf Platz zwei, sicherten sie sich in einem Wimpernschlagfinale gemeinsam mit Kripps/Kopacz aus Canada zeitgleich die Goldmedaille. Die Bronzemedaille sicherte sich das lettische Duo Melbardis/Strenga vor den anderen beiden Bobs aus Deutschland.

Das war aber mal richtig spannend! Vor dem vierten und entscheidenden Lauf trennen die fünf besten Zweierbobs, darunter alle drei deutschen Teams, lediglich 13 hundertstel Sekunden. Aber Francesco Friedrich und Thorsten Margis behielten die Nerven und belohnten sich mit dem Olympiasieg.
LSB-Präsident Andreas Silbersack, der in München auf seinen Flug nach PyeonChang wartete, war begeistert. "Nach zahlreichen Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften hast du jetzt endlich auch eine olympische und dann auch gleich noch Gold! Das setzt deiner bisherigen erfolgreichen Karriere als Bobsportler die Krone auf. Herzlichen Glückwunsch auch an deinen langjährigen Trainer Wolfgang Kühne!", lautetet seine Grußbotschaft an den 28-jährigen Hallenser.
Der ehemalige Zehnkämpfer aus Halle an der Saale geht jetzt als erster Olympiasieger des SV Halle bei Olympischen Winterspielen in die Geschichtsbücher ein! Herzlichen Glückwunsch!