01.03.2018 - Frank Löper

Cindy Roleder, als wäre sie nie weg gewesen...

Cindy Roleder vom SV Halle startet am Wochenende bei den Leichtathletik-WM in Birmingham. (Foto: dpa)
Cindy Roleder vom SV Halle startet am Wochenende bei den Leichtathletik-WM in Birmingham. (Foto: dpa)
So titelt das Internetportal des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Ankündigung der Hallen-Weltmeisterschaften, die heute in Birmingham beginnen. Und tatsächlich ist die Hürdensprinterin vom SV Halle, die im letzten Sommer verletzungsbedingt pausieren musste, wieder zurück in der Weltspitze.

Dreimal ist Cindy Roleder, die in Halle bei Erfolgscoach Wolfgang Kühne trainiert, in diesem Winter über die 60m Hürden bereits 7,85 Sekunden oder schneller gelaufen. Vor zwei Wochen wurde sie in Dortmund Deutsche Meisterin in starken 7.84 Sekunden. Die 28-Jährige Hallen-Europameisterin des vergangenen Winters scheint für die Welttitelkämpfe in Birmingham gut gerüstet. „Ich bin mega happy, wie die Hallensaison bisher verläuft und freue mich auf die Weltmeisterschaften in Birmingham“, so Cindy Roleder nach ihrem Deutschen Meistertitel. Wir drücken der sympathischen Hürdensprinterin vom SV Halle ganz fest die Daumen!

Für alle Leichtathletikfans, die Mitfiebern möchten, hier die 60m Hürden Startzeiten:
Vorlauf: 2. März (19.05 Uhr), Halbfinale: 3. März (19.05 Uhr), Finale: 3. März (21.55 Uhr)