01.06.2018 - Frank Löper

Schon 13 Titel für Sachsen-Anhalts Schwimmer

Der dreifache Deutsche Meister Kiran Winkler vom SC Magdeburg. (Foto: dsv/Jo Kleindl)
Der dreifache Deutsche Meister Kiran Winkler vom SC Magdeburg. (Foto: dsv/Jo Kleindl)
Seit Dienstag und noch bis zum 2. Juni finden in Berlin die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer statt. Die Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2005 und die Jungen der Jahrgänge 2000 bis 2004 aus Sachsen-Anhalts Schwimmstützpunkten Halle und Magdeburg sind dabei wieder einmal überragend!

An den ersten drei Wettkampftagen holten Sachsen-Anhalts Nachwuchsschwimmer in den Einzeldisziplinen bereits 13 Deutsche Meistertitel, sieben für den SC Magdeburg und sechs für den SV Halle. Dazu kommen 12 Silber- und 10 Bronzemedaillen.
Gleich drei Meistertitel konnte sich Kiran Winkler vom SC Magdeburg sichern. Er holte sich Gold über 100m und 200m Freistil sowie über 400m Lagen. Zwei Titel konnten Till Willi Steyer vom SV Halle beisteuern. Er gewann über 200m Rücken und in der 1.500m Freistil-Konkurrenz.
Bei noch zwei ausstehenden Wettkampftagen ist mit einem ähnlich starken Ergebnis wie im Vorjahr zu rechnen, wo der SV Halle und der SC Magdeburg die beiden ersten Plätze in der Vereinswertung belegten.

Wir wünschen den Schwimmerinnen und Schwimmern weiterhin viel Erfolg in Berlin!

Hier die bisherigen Deutschen Meister 2018:
Kiran Winkler (SCM) - 100 Freistil
Philipp Maurice Weber (SVH) - 200 Schmetterling
Kiran Winkler (SCM) - 400 Lagen
Lukas Märtens (SCM) - 200 Rücken
Luis Schnuer (SVH) - 50 Schmetterling
Lucie Mosdzien (SVH) - 200 Rücken
Till Willi Steyer (SVH) - 200 Rücken
Emily Charlotte Feldvoss (SCM) - 200 Freistil
Kiran Winkler (SCM) - 200 Freistil
Paul Pleifer (SVH) - 1500 Freistil
Danny Schmidt (SCM) - 1500 Freistil
Lucie Mosdzien (SVH) - 100 Rücken
Till Willi Steyer (SVH) - 1500 Freistil