07.07.2015 - Frank Löper

Forderungskatalog des Sports zur Landtagswahl 2016

Plenarsaal des Landtages von Sachsen-Anhalt.
Plenarsaal des Landtages von Sachsen-Anhalt.
Am 3. Juli haben alle 105 Abgeordneten des Landtages Sachsen-Anhalt Post vom LandesSportBund erhalten. Inhalt des Briefes ist ein Forderungskatalog des organisierten Sports, mit dem sich der Präsident des LSB Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, an die gewählten Volksvertreter wendet. Im Vorfeld der im März 2016 anstehenden Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt wünscht sich LSB Sachsen-Anhalt ein klares Bekenntnis der politischen Parteien zum Sport im Bundesland. Hier der komplette Wortlaut:

Forderungen an die Landespolitik zur Stärkung des organisierten Sports!
Der LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V. hat sich nach einer schweren Phase umstrukturiert und finanziell saniert. Er hat Vertrauen bei all seinen Partnern in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zurückgewonnen. Dieses Vertrauen wollen wir bestätigen, die harte Arbeit fortsetzen und aus den begrenzten Mitteln das Beste machen. Dazu müssen sich aus unserer Sicht einige Dinge verändern! Deshalb hier vor den Landtagswahlen unser Forderungskatalog.

341.000 Mitglieder in über 3.100 Vereinen zwischen Arendsee und Zeitz wollen:

  • dass ehrenamtliche Tätigkeit - auch von (öffentlichen) Arbeitgebern - als eine gesellschaftlich wichtige und ehrenvolle Arbeit anerkannt und gefördert wird,
  • sich Trainingszeiten in kommunalen Sportstätten auch weiterhin leisten können,
  • Mitspracherecht bei der Vergabe von EU-Fördermitteln,
  • mitentscheiden, wenn es um Sportstättenbauförderung geht,
  • weniger Bürokratie und mehr Eigenverantwortung bei der Förderung von Projekten sowie
  • ein vorzeitiges Ende der Konsolidierungsvereinbarung bis 31.12.2016 und eine vollumfängliche Pauschalförderung des LSB.
Um den organisierten Sport in Sachsen-Anhalt effizient voranzubringen, brauchen wir volle Autonomie!

Im Interesse des organisierten Sports in unserem Land
Andreas Silbersack,
Präsident des LSB Sachsen-Anhalt e.V.

Im Vorfeld der Landtagswahlen, die am 13. März 2016 stattfinden plant der LSB Sachsen-Anhalt Spitzengespräche mit den Vorsitzenden der Landtagsfraktionen zu den sportpolitischen Zielen ihrer Parteien (Oktober/November 2015) sowie eine sportpolitische Podiumsdiskussion des LSB Sachsen-Anhalt im Januar/Februar 2016.