17.07.2018 - Frank Löper

Landesleistungsstützpunkte 2019/2020 jetzt beantragen

Detlef Rüprich (BSSA), Dania Schuster (SSB Magdeburg), Florian Giese (VSB 1980) und Dr. Volkmar Stein (BSSA-Präsident) bei der Übergabe der Berufungsurkunde zum LSTP 2017 an den VSB 1980 Magdeburg. (Foto: Edgar Miethe)
Detlef Rüprich (BSSA), Dania Schuster (SSB Magdeburg), Florian Giese (VSB 1980) und Dr. Volkmar Stein (BSSA-Präsident) bei der Übergabe der Berufungsurkunde zum LSTP 2017 an den VSB 1980 Magdeburg. (Foto: Edgar Miethe)
Landesleistungsstützpunkte (LSTP) sind vom LSB Sachsen-Anhalt anerkannte Sportvereine, die die Voraussetzungen erfüllen, um talentierte Kinder und Jugendliche im Grundlagentraining auf eine leistungssportliche Karriere in einer Sportart vorzubereiten. Aktuell (2017-2018) gibt es 158 LSTP im ganzen Bundesland. Ab sofort ist die Beantragung der LSTP für die Jahre 2019 und 2020 möglich.

Landesleistungsstützpunkte werden vom jeweiligen Landesfachverband benannt und vom LSB Sachsen-Anhalt bestätigt. Die Beantragung auf Anerkennung als LSTP des LSB Sachsen-Anhalt ist ab sofort möglich. Anträge sind bis spätestens 30. September 2018 im LSB einzureichen. Nur vollständige Unterlagen (inklusive der Nachweise und aller erforderlichen Unterschriften) können bearbeitet werden.

Hinweis zum Ablauf des Antragsverfahrens:
1. Information und Versendung des Antrages durch den LFV an den Verein
2. Ausfüllen des Antrages durch den Verein
3. Versenden des Antrages durch den Verein an den LFV zur Bestätigung
4. Versand des Antrages durch den LFV bis 30.09.2018 an den LSB
5. Anerkennung durch den LSB (Urkunde)
6. Information der zuständigen KSB/SSB durch den LSB

 Weitere Informationen erhalten Sie unter: